Akram Ben Henda übernimmt den TV Jahn

Wolfsburg.  „Sicher nichts falsch gemacht“: Der Coach kommt von der FC-Reserve zum Wolfsburger Fußball-Kreisligisten und bringt Quertani mit.

Joachim Trienke (von links), Mohammed Quertani, der neue Trainer Akram Ben Henda und Katharina Gennat. Ben Henda kommt von der Reserve des 1. FC Wolfsburg zum Fußball-Kreisligisten TV Jahn.

Joachim Trienke (von links), Mohammed Quertani, der neue Trainer Akram Ben Henda und Katharina Gennat. Ben Henda kommt von der Reserve des 1. FC Wolfsburg zum Fußball-Kreisligisten TV Jahn.

Foto: Anja Weber / regios24

Der TV Jahn Wolfsburg hat seine Trainersuche beendet: Akram Ben Henda wird neuer Trainer beim TV Jahn. Der bisherige Übungsleiter der Reserve des 1. FC Wolfsburg wird den Fußball-Kreisligisten zur neuen Spielzeit übernehmen. Als Co-Trainer fungiert dann Mohamed Quertani.

Damit können sich Interimscoach David Pisano und Co-Trainer Martin Richter wieder ihren anderen Aktivitäten im Verein widmen. „Ich freue mich auf diese Aufgabe. Wir haben eine gute Truppe beieinander und wollen im vorderen Mittelfeld landen“, ist Ben Henda von der Qualität seiner künftigen Mannschaft überzeugt. Sowohl der Coach als sein Co-Trainer betreuen beim Jahn bereits seit geraumer Zeit schon D-Jugend-Mannschaften. Und das wird auch so bleiben.

Die Idee zur neuen personellen Besetzung hatten Übergangstrainer Pisano und Spieler Saimen Labidi. „Mit Akram auf der Trainerbank haben wir sicher nichts falsch gemacht“, sind Jahn-Spartenleiter Achim Trienke und seine Stellvertreterin Katharina Gennat überzeugt.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder