VfL will durchziehen: Endspurt für geschwächtes Bült-Team

Wolfsburg.  Eine weitere Verlegung kommt für die Oberliga-Handballerinnen des VfL Wolfsburg nicht infrage. Am Samstag wartet die HSG Göttingen.

Nina Stapenhorst und die VfL-Handballerinnen erwarten am Samstag die HSG Göttingen.

Nina Stapenhorst und die VfL-Handballerinnen erwarten am Samstag die HSG Göttingen.

Foto: LARS LANDMANN / regios24

Kräfte bündeln und in die Weihnachtspause retten: Noch zwei Spiele haben die Oberliga-Handballerinnen des VfL zu überstehen, dann bekommt das schwer angeschlagene Team eine Auszeit. Am Samstag ist die HSG Göttingen zu Gast in Wolfsburg. Noch einmal zu verlegen, ist keine Option. „Wir ziehen es...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: