Fußball-Bezirksliga 3

8:0 – MTV II zeigt sich gegen Oker torhungrig

| Lesedauer: 2 Minuten
Dimitri Sarizki (Mitte) und der MTV II trafen im Nachholspiel auf den VfL Oker.

Dimitri Sarizki (Mitte) und der MTV II trafen im Nachholspiel auf den VfL Oker.

Foto: Stefan Lohmann / regios24

Wolfenbüttel.  Die Landesliga-Reserve drängt die Gäste permanent in die Verteidigerrolle und hätte noch höher gewinnen können.

Ein Schützenfest unter Flutlicht feierte Fußball-BezirksligistMTV Wolfenbüttel II auf dem Kunstrasenplatz des Meesche-Sportparks gegen den VfL Oker. Das Team von Trainer Anthony Pfitzner setzte sich gegen den VfL Oker in der Deutlichkeit unerwartet mit 8:0 (3:0) durch und schob sich auf Platz 3 der Staffel 3 vor.

MTV-Trainer Anthony Pfitzner hatte wenig auszusetzen am Auftritt seiner Mannschaft. „Es war von der ersten bis zur 90. Minute ein Spiel auf ein Tor“, berichtete der Coach. „Es klingt wie das Meckern auf hohem Niveau, wenn ich sage, dass Oker auch das Doppelte an Gegentreffern hätte kassieren können.“ Erfreulich, so Pfitzner, sei die Konsequenz gewesen, mit der seine Spieler in der Offensive agierten. „Dieses Mal haben wir schon den zweiten Ball reingemacht, nicht erst den siebten oder achten.“

Vor der Pause macht der MTV Wolfenbüttel II bereits alles klar

Marten Reihers war in der 14. Minute der Schütze des ersten Wolfenbütteler Tores – es war der Dosenöffner für die offensiv- und spielfreudigen Platzherren, die Oker permanent in die Verteidigungsrolle drängten. Devran Kara (17.) und Dimitri Sarizki vom Punkt (32.) machten mit den MTV-Toren 2 und 3 noch vor der Pause quasi alles klar.

Gegenwehr der Gäste spürten die Wolfenbütteler auch nach dem Seitentausch nicht. „Wir sind in der zweiten Halbzeit zielstrebig geblieben“, berichtete Pfitzner, der sich in der Schlussviertelstunde selbst einwechselte. „Das war 90 Minuten lang konstant guter Fußball“, lobte er sein Team, das das Jahr am Sonntag mit dem Heimspiel gegen Rammelsberg beschließt.

Tore: 1:0 M. Reihers (14.), 2:0 Kara (17.), 3:0 Sarizki (32., Elfmeter), 4:0 M. Reihers (59.), 5:0 Schmiedel (69.), 6:0 Thiele (72.), 7:0 Kassebaum (76., Eigentor), 8:0 Sarizki (79.).

Fragen zum Artikel? Mailen Sie uns: redaktion.online-bzv@funkemedien.de