Nix wie weg

Einige Kicker und Zuschauer hatten es nach der Bezirksligapartie im Prinzenpark am Sonntagmittag besonders eilig. Richtig hektisch wurde es im BSC-Stadion beim 0:0 gegen Arminia Vechelde erst nach Schlusspfiff, weil die Zeit bis zum Anpfiff des Niedersachsenderbys doch arg knapp bemessen war.

„Wir hätten ja auch gern Samstag gespielt, aber der BSC wollte nicht“, bedauerte Arminen-Coach Thomas Mühl. So schwangen sich die Aktiven beider Teams kaum geduscht schnell aufs Rad oder ins Auto, um noch rechtzeitig ins ausverkaufte Eintracht-Stadion zu kommen.

Der übrige Vechelder Tross sah sich das Match im fast proppenvollen Vechelder Sportheim bei Sky an. Da kam auch beim Drängeln Stadionstimmung auf.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder