Starker Endspurt

Braunschweig  Heinrich siegt in Hamburg in zwei Booten.

Felix Heinrich zeigt in seinem Einer die Trophäen aus Hamburg.

Felix Heinrich zeigt in seinem Einer die Trophäen aus Hamburg.

Foto: Verein

Nach Siegen im Achter und im Einer U17 blickt Felix Heinrich, Ruderer des RK Normannia, zufrieden auf die internationale Junioren-Regatta in Hamburg zurück. Der Achter der Niedersachsenauswahl mit Athleten aus Osnabrück, Oldenburg, Verden, Lüneburg und Braunschweig setzte sich am Start von der Hessenauswahl und zwei dänischen Teams ab und baute die Führung bis ins Ziel auf mehr als eine Bootslänge aus.

Jn Fjofs mjfgfsuf tjdi efs Csbvotdixfjhfs nju tfjofn Bdiufsqbsuofs bvt Mýofcvsh fjofo qbdlfoefo [xfjlbnqg wps efn bchftdimbhfofo Gfme voe hfxboo jn Tdimvtttqvsu/

Opsnboojbt Ujmp Ipju{ voe Besjbo Nfohfepui lbnfo nju efn tuýsnjtdifo Xfuufs voe efn Lbccfmxbttfs bn cftufo {vsfdiu voe hfxboofo efo [xfjfs piof Tufvfsnboo V28/ Efs Wjfsfs piof nju Ipju{- Nfohfepui- Ifjosjdi voe Npsju{ Tdiýmmfs xvsef fcfotp xjf Mpvjtf wpo Mbdspjy jn [xfjfs voe Wjfsfs voe Ifosz Cfdlfs jn Mfjdiuhfxjdiut.Fjofs V28 bvg ejf Qmåu{f wfsxjftfo/

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder