Voigt freut sich auf seine Rückkehr nach Braunschweig

Braunschweig.  Etwa ein Jahr nach seinem Aus bei der Eintracht betritt Soeren Oliver Voigt als FCK-Geschäftsführer wieder das Stadion an der Hamburger Straße.

Geschäftsführer Soeren Oliver Voigt (rechts) im Gespräch mit Kaiserslauterns Trainer Boris Schommers.

Geschäftsführer Soeren Oliver Voigt (rechts) im Gespräch mit Kaiserslauterns Trainer Boris Schommers.

Foto: imago images/Jan Huebner

Etwas mehr als ein Jahr ist es her, dass Soeren Oliver Voigt einen Fuß ins Eintracht-Stadion gesetzt hat. Ein 2:0-Sieg gegen Hansa Rostock war es Ende Januar 2019 als der 50-Jährige das letzte Mal als Geschäftsführer von Eintracht Braunschweig auf der Tribüne saß. Dort wird er auch am Samstag Platz...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: