Stephan Fürstner: „Das ist ein unfassbares Gefühlschaos“

Braunschweig.   Es ist geschafft. Eintracht Braunschweig hat durch das 1:1 gegen Energie Cottbus die Klasse gehalten. Danach entluden sich die Emotionen.

„Unfassbares Gefühlschaos“ - Braunschweigs Kapitän Stephan Fürstner.

„Unfassbares Gefühlschaos“ - Braunschweigs Kapitän Stephan Fürstner.

Foto: Philipp Ziebart / BestPixels.de

Als der Schlusspfiff um 15:26 Uhr ertönte, hatten viele Eintracht-Spieler keine Kraft mehr zu jubeln. Die Beine waren schlapp, die Köpfe leer, erschöpft sanken sie zu Boden. Doch da blieben sie nicht lange allein, von der Bank kamen Mitspieler, Betreuer oder Trainer angerannt, stürzten sich voller...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: