Mike Feigenspan und Nick Otto verlassen die Eintracht

Braunschweig.  Mike Feigenspan und Nick Otto verlassen Eintracht Braunschweig mit sofortiger Wirkung. Die Verträge beider Spieler wurden am Donnerstag aufgelöst.

Nick Otto verlässt die Braunschweiger am Donnerstag.

Nick Otto verlässt die Braunschweiger am Donnerstag.

Foto: (Archiv) Florian Kleinschmidt / BestPixels.de

Mike Feigenspan wechselte im Januar 2019 von der U23 von Borussia Mönchengladbach an die Hamburger Straße. In dieser Zeit absolvierte er 42 Drittligaspiele, in denen er acht Treffer erzielte. Der 25-Jährige schließt sich dem Drittligisten KFC Uerdingen an. Das teilt Eintracht Braunschweig am Donnerstag mit.

Otto kam ursprünglich vom VfL Wolfsburg

Nick Otto kam laut Mitteilung im Sommer 2018 von der U19 des VfL Wolfsburg zu den Blau-Gelben. Der Innenverteidiger bestritt nach Angaben des Vereins elf Begegnungen für die U23 der Löwen in der Oberliga und war jeweils in der Rückrunde an die U23 FC St. Pauli sowie an den SSV Jeddeloh II ausgeliehen.

Eintracht Braunschweig gestaltet die Mannschaft für die zweite Liga neu

„Nach dem Aufstieg richten wir unseren Kader für die 2. Bundesliga neu aus. Ich denke, dass wir so für alle Beteiligten eine gute Lösung gefunden haben. Wir bedanken uns bei Mike und Nick und wünschen ihnen für ihre sportliche wie private Zukunft alles Gute“, wird Sportdirektor Peter Vollmann in der Mitteilung zitiert.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder