24 Filme laufen in einer Nacht in Braunschweig

Das Festival „Durchgedreht 24“ zeigt die besten Kurzfilme.

Im Roten Saal werden heute die besten Kurzfilme gezeigt.

Im Roten Saal werden heute die besten Kurzfilme gezeigt.

Foto: David Taylor

Ein buntes Potpourri an Kurzfilmen erwartet die Zuschauer heute in der langen Nacht der kurzen Filme im roten Saal des Braunschweiger Schlosses. Gezeigt werden von 19.30 Uhr an die 24 besten Kurzfilme aus 13 Jahren Geschichte des Filmfestivals „Durchgedreht 24“ .

Mit dabei sind Film-Klassiker und Höhepunkte aus den vergangenen Jahren, die sowohl komödiantische als auch dramatische Themen behandeln. Außerdem wird an diesem Abend das Motto des diesjährigen Kurzfilm-Festivals bekanntgegeben. Der Abend stellt also gleichzeitig den Startschuss für die kommende Festivalsaison dar.

Die Vereinsmitglieder veranstalten jährlich in Braunschweig ein einzigartiges Selbstfilmfest. Dabei drehen bis zu 50 Teams in nur 24 Stunden einen Kurzfilm unter besonderen Bedingungen: Maximal fünf Minuten darf ein Film dauer, drei unterschiedliche Begriffe müssen vom Regie-Team einbaut werden. Die Teilnehmer dürfen zum Dreh nur eine Kamera verwenden und das Wichtigste: Das Filmmaterial darf nicht geschnitten werden.

Ticketreservierungen sind per E-Mail an langenacht@durchgedreht24.de möglich.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder