Maue und Bednorz sind Kreisköniginnen

Lebenstedt  Der Schützenverband richtet das 49. Kreisdamentreffen aus und ehrt die Sieger in der Kulturscheune.

Geehrte und Ehrengäste beim Kreisdamentreffen.

Geehrte und Ehrengäste beim Kreisdamentreffen.

Foto: Verein

Der Veranstaltungshöhepunkt der Schießsportlerinnen des Kreisschützenverbandes ist das traditionelle Kreisdamentreffen. Zum 49. Mal fand es jetzt in der Kulturscheune in Lebenstedt statt.

Zuvor wurden auf unterschiedlichen Ständen der Kreisvereine die schießsportlichen Wettkämpfe ausgetragen. Mehr als 100 Personen konnten die Damenleiterinnen Brigitte Fuhrmann und Marion Hackbarth zur Siegerehrung begrüßen.

Kreisschützenpräsident Matthias Hackbarth betonte in seinem Grußwort, dass im nächsten Jahr nicht nur der Stadtschützentag seit zehn Jahren besteht, sondern auch das 50. Kreisdamentreffen ansteht. Gemeinsam mit Brigitte Fuhrmann und Marion Hackbarth ehrte er die Sieger.

Die besten Ergebnisse um die Königswürden erzielten in der Anschlagsart Freihand Amelie Maue vom SB Lesse mit einem 78er Teiler und in der aufgelegten Disziplin Sabine Bednorz (SGi Ringelheim) mit einem 23er Teiler. Beide wurden zu neuen Kreisköniginnen gekürt.

Die beste Zehn des gesamten Wettbewerbes schoss Marianne Oelmann vom SB Lesse. Sie erreichte einen 14er Teiler und gewann den Helga-Grobecker-Jubiläumsteller. Ebenso stark war die Leistung von Ruth Othmer von der SSpGem Flachstöckheim mit einem 16er Teiler. Hiermit war sie die Siegerin der Glasvase des Kreissportbundes.

Die Wanderpokale gewannen in der Disziplin Freihand Celeste Freemann von der SGi Lützow. Die Disziplin Auflage entschied Elke Wellman von der SSpGem Flachstöckheim für sich. Bei den Seniorinnen war Elke Roth von der SGes Gebhardshagen nicht zu schlagen.

Die Siegerin des Alfred-Meyer-Jubiläumspokals wurde durch das Schießen auf die Glücksscheibe ermittelt. Hier setzte sich Brigitte Könnecke von der SSpGem Lebenstedt durch.

Das Preisschießen gewann bei den Auflageschützinnen Bettina Tüx vom SK Flora. Monika Ebeling vom selben Verein setzte sich unter 48 Teilnehmern beim Auflageschießen als Siegerin durch.

Besonders gewürdigt wurde Monika Ebelings für ihre erfolgreiche Teilnahme an den Deutschen Meisterschaften. Hier erzielte die Ausnahmeathletin in der Disziplin Luftgewehr Auflage von 300 möglichen Ringen 297.

Damit ist sie auf dem 70. Rang und im vorderen Drittel der bundesweiten Ausscheidung platziert gewesen.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder