Der Kultursommer 2021 in Salzgitter wird heiß

Corvus Corax ist eine der bekannten Bands, die in Salzgitter auftreten werden.

Corvus Corax ist eine der bekannten Bands, die in Salzgitter auftreten werden.

Foto: Veranstalter / Stadt Salzgitter

Salzgitter.  Der Kultursommer 2021 macht da weiter, wo 2019 aufgehört wurde. Fachdienstleiter Kultur Hartmut Schölch kann wieder mit bekannten Namen Werbung für die Veranstaltung machen, die in diesem Jahr der Corona-Epidemie zum Opfer gefallen ist. Neben monumentalen Highlights wie Jethro Tull, Stahlzeit, Corvus Corax und Spark wurden auch Nico Santos und die Amy-Winehouse-Band Forever Amy engagiert. Der Kulturkreis wartet mit Divas auf, zudem mit einer Lesung. Für Kinder gibt es eine Rumpelstilzchen-Vorstellung.

Fachdienstleiter Schölch: „Wir haben keine Ausfälle.“

„Wir haben komplett umgeplant“, berichtete Schölch. Um möglichst wirtschaftlich günstig die ganze coronageschädigte Lage um die großen Kulturveranstaltungen – Kultursommer, Klesmerfestival und Zeltival – bewältigen zu können, habe man „Verschiebungsergänzungsvereinbarungen“ getroffen. „Es gab keine Ausfalle“, zeigte sich der Fachdienstleiter erleichtert. Nur in einem Fall habe man Flüge erstatten müssen. „Das zeigt die besondere Situation von Salzgitter, hier sind relativ wenige Künstler abhängig von einer Erwerbstätigkeit im kulturellen Bereich“, erläuterte er. Die Künstler seien auch froh, wenn sie als Partner langfristig im Boot blieben, weiß Schölch.

Viele Gruppen waren schon für dieses Jahr eingeplant

So werden viele Gruppen, die schon in diesem Jahr eingeplant war, auftreten, wenn auch in anderer Reihenfolge. Die Karten sind bereits im Vorverkauf – allerdings unter Vorbehalt. Denn niemand weiß, was uns Corona noch bringt. Die Anzahl der Karten ist daher zunächst gedeckelt, erläuterte Schölch, im Bewusstsein der Abhängigkeit von den Entwicklungen und eventuellen Einschränkungen. „Rücksicht auf die Gesundheit steht für uns ganz oben“, betont er. Die Stadt werde keine Veranstaltung anbieten, deren Besucherzahl sich über Grenzen hinwegsetze.

Kultursommer findet von 29. Juli bis 8. August statt

Gerade in Bezug auf den Kultursommer hätten die Künstler viel Verständnis bewiesen, erläuterte Schölch. Der Kultursommer 2021 erstrecke sich über eine kürzere Zeitspanne. Schölch: „Wir hatten auch schonmal drei Wochen!“ Der Kultursommer 2021 findet vom 29. Juli bis 8. August statt. Auch Veranstaltungen im Mühlengarten wird es wieder geben, kündigt Schölch an, „das kam gut an!“

Diese Künstler treten auf:

Stahlzeit: Die Band „zollt mit einer gigantischen neuen Show den Originalen Tribut und verneigt sich vor dem Kunstwerk Rammstein“, heißt es im Ankündigungstext. Und weiter: „Stahlzeit leben und atmen im Takt des musikalischen Brachial-Herzschlags.“ Wie bei Rammstein wird es auch eine Pyro-Show geben, sowie die neuesten Hits des bekannten Vorbilds. Stahlzeit will eine zweieinhalbstündige Vorstellung geben. Das Programm heißt „Schutt und Asche“.

Nico Santos: Die Megahits „Rooftop“, „Safe“ und „Oh Hello“ ließen Nico Santos zum erfolgreichsten deutschen Radio-Künstler des letzten Jahres aufsteigen, heißt es im Ankündigungstext. 2018 sei der Sänger mit fast 110.000 Radioplays zum meistgespielten Künstler im deutschen Radio gekürt worden, zudem sei er für wichtige Preise wie den Bambi nominiert worden.

Corvus Corax: Die Band ist laut Ankündigung eine der bekanntesten Mittelaltermusik-Formationen weltweit. „Mit ihrem Projekt Cantus Buranus widmen sich Corvus Corax der größten erhaltenen mittelalterlichen Lied- und Sangspruchdichtung: der Carmina Burana“, heißt es weiter. Hier erklingen die choralen Gesänge zu Dudelsack, Schalmei, Drehleier, Trumscheit und Trommeln. Begleitet werden sie dabei von einem Sinfonieorchester.

Divas: In „Divas! Les Grandes Allures“ präsentieren Kerstin Heiles und Christoph Pauli die Welt der großen Diven von Zarah Leander bis Adele in einer Musikrevue aus Gesang und Begleitung am Konzertflügel. „Mit Opulenz und Humor zaubern die beiden viel Ergreifendes, Erstaunliches, Irres und Witziges auf die Bühne“, heißt es in der Ankündigung.

Jethro Tull: Unter dem Motto „The Best Of Jethro Tull“ können die Zuschauer die legendäre Prog-/Folkrockformation in ihrer Bestform erleben, heißt es im Ankündigungstext. Die Band feierte im Jahr 2017 ihr 50- jähriges Bestehen und zeigt damals wie heute, dass sie musikalisch zu den ganz Großen gehört.

Forever Amy: „A celebration of the music of Amy Winehouse – featuring Amy’s Original Band!” Platin-Scheiben, Grammy Awards, Drogenexzesse und ein unverkennbarer Style – Amy Winehouse zählt ohne Zweifel zu den größten und kontroversesten Persönlichkeiten der jüngeren Musikgeschichte, heißt es in der Ankündigung. Ihre Original-Band tritt in Salzgitter mit Sängerin Alba Plano auf, die Show „gibt zudem exklusive Eindrücke über die Musikerin und den Menschen hinter der gewaltigen Stimme“, heißt es.

Spark: „Bach, Berio, Beatles“ heißt das Programm der Gruppe, die sich irgendwo zwischen Kammermusikensemble und Band einordnet. Sie präsentieren laut Ankündigung einen Mix aus Klassik und klassischer Bandmusik. So mischen sie klassische Melodien und Klänge mit dem Sound und der Energie einer Rockband, heißt es weiter.

Rumpelstilzchen: Laut Ankündigung ein „schwungvolles Possenspiel über die unmöglichen Möglichkeiten“. Es handelt sich um „eine Lieder-Revue mit viel Stroh, einem alten Torfkarren, feurigen Tänzen und einem echten Spinnrad-Schlagzeug“. Das „Rumpelstilzchen“ des Tamalan Theaters für Kinder und Familienpublikum wurde mehrfach ausgezeichnet und war bereits in fünf Ländern zu sehen, heißt es.

Musikalische Lesung des Kulturkreises: Johannes Kirchberg singt und spielt Texte von Erich Kästner, die musikalische Lesung heißt nach einem bekannten Kästner-Gedicht „Ein Mann gibt Auskunft“.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder