European Newspaper Award

Braunschweiger Zeitung erhält Newspaper Award für Outdoor-Podcast

Julia Popp, stellvertretende Leiterin der Lokalredaktion Wolfsburg, nahm für unsere Zeitung den European Newspaper Award in Wien entgegen. Hier ist sie mit Zeitungsdesigner Norbert Küpper (links) und Alexander Graf, Chefredakteur Medium Magazin, zu sehen.

Julia Popp, stellvertretende Leiterin der Lokalredaktion Wolfsburg, nahm für unsere Zeitung den European Newspaper Award in Wien entgegen. Hier ist sie mit Zeitungsdesigner Norbert Küpper (links) und Alexander Graf, Chefredakteur Medium Magazin, zu sehen.

Foto: Ludwig Schedl / Medienfachverlag Oberauer / APA-Fo

Wien/Braunschweig.  Beim European Newspaper Award erhält unsere Zeitung in Wien einen Preis in der Kategorie „Podcast“. Gewürdigt wird das Outdoor-Format „Draußen“.

Der Outdoor-PodcastDraußen“ unserer Zeitung ist in Wien mit dem renommierten European Newspaper Award gewürdigt worden. In seinem Podcast spricht Redakteur Michael Strohmann, selbst seit Jahrzehnten als Outdoor-Sportler in vielen Ländern unterwegs, mit Gästen über deren Erlebnisse, Begegnungen und Abenteuer unter freiem Himmel – ob beim Wandern, Radfahren, Laufen oder Bergsteigen.

„Im Kern geht es darum, wie wir leben wollen, wie uns das Draußensein verändert und was es uns geben kann“, so Michael Strohmann zur internationalen Auszeichnung in der Podcast-Kategorie. Viele Menschen seien auf der Suche nach sich selbst und nach Antworten auf sie bedrängende Fragen inmitten einer verstörenden Zeit. „Draußen“ sei eine journalistische Reaktion darauf.

„Wir freuen uns als gesamtes Medienhaus sehr über diese Auszeichnung, denn die Idee unseres Kollegen für diesen Podcast wurde gesamtheitlich bei uns im Haus weiterentwickelt und umgesetzt. Dass dieses neue Hör-Format Outdoor gleich von der Jury prämiert wurde, macht uns natürlich stolz und zeigt uns, dass das Erleben der Natur auch direkt vor der Haustüre in Zeiten der Pandemie einen wichtigen Stellenwert bekommen hat. Wir werden diese Draußen-Themen als crossmediales Medienhaus nicht zuletzt wegen des Harzes weiter vorantreiben“, sagt Chefredakteur Christian Klose.

Hinter dem European Newspaper Award steht der renommierte Zeitungsdesigner Norbert Küpper. Er hat den Wettbewerb vor zwei Jahrzehnten ins Leben gerufen, um den Austausch über kreatives Zeitungsdesign und innovative Zeitungskonzepte innerhalb Europas zu verbessern. Der größte europäische Zeitungswettbewerb wurde zum 23. Mal veranstaltet. Die Jury begutachtete mehr als 4000 Einsendungen in 20 Kategorien. 161 Zeitungsverlage aus 24 Ländern nahmen daran teil.

Fragen zum Artikel? Mailen Sie uns: redaktion.online-bzv@funkemedien.de

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder