Unfall bei Halberstadt: 7 Personen verletzt – auch zwei Kinder

Harsleben.  Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der B 79 bei Halberstadt sind mehrere Personen verletzt worden, eine davon schwer. Sie kamen in Krankenhäuser.

Der Unfall geschah 300 Meter vor der Abzweigung der B 79 nach Halberstadt- Die Straße war für mehr als drei Stunden in beiden Fahrtrichtungen gesperrt.

Der Unfall geschah 300 Meter vor der Abzweigung der B 79 nach Halberstadt- Die Straße war für mehr als drei Stunden in beiden Fahrtrichtungen gesperrt.

Foto: Matthias Strauß

Sieben Personen sind bei einem Unfall auf der Bundesstraße 79 in der Nähe von Halberstadt verletzt worden, darunter auch zwei Kleinkinder. Ein Kleinbus und ein Pkw krachten gegen 15.18 Uhr frontal ineinander, teilt die Polizei mit. Die B 79 war mehrere Stunden in beiden Fahrtrichtungen voll gesperrt.

Pkw-Fahrer übersieht entgegenkommenden Kleintransporter

Der Pkw war in Richtung Halberstadt auf der B 79 unterwegs. Wie das Polizeirevier Harz in Halberstadt auf Nachfrage unserer Zeitung mitteilt, leitete der Fahrer des Wagens circa 300 Meter vor der Abzweigung nach Halberstadt ein Überholmanöver ein. Dabei übersah er den ihm entgegenkommenden Kleintransporter. Es kam zur direkten Kollision.

Bei dem frontalen Zusammenstoß wurden sieben Personen verletzt, davon eine schwer. Zwei Kinder im Alter von einmal drei Jahren und einmal elf Monaten waren ebenfalls unter den Verletzten. Sie erlitten leichte Verletzungen.

Bei den Rettungsarbeiten musste eine Personen mit schwerem Gerät aus einem der Fahrzeuge befreit werden. Die Verletzten wurden in ein nahes Krankenhaus gebracht. An den beiden Wagen entstand ein Totalschaden. Gegen 18.30 Uhr gab die Polizei die Straße wieder frei.

Lesen Sie mehr:

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder