A7-Sperrung zwischen Salzgitter und Hildesheim wird verschoben

Hildesheim.  Die für das kommende Wochenende geplante Sperrung der A7 zwischen dem Dreieck Salzgitter und Hildesheim ist aus technischen Gründen abgesagt worden.

Das Autobahndreieck Salzgitter.

Das Autobahndreieck Salzgitter.

Foto: Archiv / Bernward Comes

Eine Absage, die Autofahrer freut: Die Autobahn 7 muss zwischen dem Dreieck Salzgitter und Hildesheim am Wochenende nun doch nicht gesperrt werden. Als Grund dafür nannte die Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr am Freitag technische Gründe – und bat die Autofahrer zugleich um Verständnis für die kurzfristige Absage. Ein neuer Termin für die Sperrung soll noch bekanntgegeben werden. Ursprünglich war geplant, die Autobahn 7 in Richtung Hannover am Freitag ab 20 Uhr zu sperren, bis Montagmorgen um 5 Uhr.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder