Lengede feiert sein Europafest mit den Partnergemeinden

Lengede.  Rund um das Rathaus wird am Samstag groß gefeiert, auch zwei Jubiläen. Das Briefwahllokal hat geöffnet.

Das Gruppenbild von der Einweihung des Alvestaweges in Lengede (von rechts): Per Ribacke (Bürgermeister Alvesta), Maren Wegener (Bürgermeisterin Gemeinde Lengede), Hans-Hermann Baas (Bürgermeister a. D.), Monika Herbst (Ortsbürgermeisterin Lengede), Hans Grünhagen (2. stellv. Bürgermeister); dahinter Ratsmitglieder und Mitglieder der Delegation der Partnergemeinde Alvesta in Schweden.

Das Gruppenbild von der Einweihung des Alvestaweges in Lengede (von rechts): Per Ribacke (Bürgermeister Alvesta), Maren Wegener (Bürgermeisterin Gemeinde Lengede), Hans-Hermann Baas (Bürgermeister a. D.), Monika Herbst (Ortsbürgermeisterin Lengede), Hans Grünhagen (2. stellv. Bürgermeister); dahinter Ratsmitglieder und Mitglieder der Delegation der Partnergemeinde Alvesta in Schweden.

Foto: Gemeinde Lengede

Die Gemeinde Lengede stimmt sich schon auf die EU-Wahl (26. Mai) ein. Vertreter der vier Partnergemeinden Alvesta, Ribemont, Werfen und Dabrowa sind zu Gast. Am Freitagabend gibt es einen Empfang für geladene Gäste, am Samstag steigt ab 14 Uhr das Europafest rund um das Rathaus in Lengede.

Mit zwei Partnergemeinden gibt es Jubiläen

Die Partnerschaft mit Werfen (Österreich) bestehe seit 40 Jahren und die Partnerschaft mit Alvesta (Schweden) seit 10 Jahren, teilt die Gemeinde Lengede vorab mit. Diese beiden Jubiläen werden am Freitag, 17. Mai, ab 18 Uhr im Saal des Lengeder Bürgerhauses begangen. „Die Festrede wird von Frau Ministerin Birgit Honé (Niedersächsisches Ministerium für Bundes- und Europaangelegenheiten und Regionale Entwicklung) gehalten“, kündigt die Gemeinde Lengede an. Auch Lengedes Gemeinde-Bürgermeisterin Maren Wegener, Bürgermeister Per Ribacke (Alvesta) und Hubert Stock (Werfen) werden zu den Gästen sprechen. Nach dem Empfang (ab 18.30 Uhr) und den Reden sind die Eintragungen in das Goldene Buch der Gemeinde Lengede vorgesehen.

Freunde in allen vier Himmelsrichtungen

Zum Europafest am Samstag ab 14 Uhr rund um das Rathaus erläutert Maren Wegener: „Europa leben und aktiv gestalten – dieser Gedanke wird in Lengede groß geschrieben. In allen vier Himmelsrichtungen bestehen interkommunale Partnerschaften mit Ländern, die der Europäischen Union angehören.“ Im Norden sei die Partnerschaft mit Alvesta (Schweden) im Jahr 2009, im Osten mit Dabrowa (Polen) 2005, im Süden mit Werfen (Österreich) 1979 und im Westen mit Ribemont (Frankreich) 1990 geschlossen worden.

Musikgruppe Rot-Weiß Lengede machte den Anfang

Initiiert habe die Partnerschaft mit Werfen die Lengeder Musikgruppe Rot-Weiß. „Anschließend haben, neben den politischen Gegenbesuchen, auch viele gegenseitige Vereinsbesuche stattgefunden, wodurch über die Jahre auch viele private Freundschaften entstanden sind“, heißt es weiter in der Mitteilung. Und auch bei allen bisher stattgefundenen Lengeder Apfelfesten auf der Streuobstwiese im „Alten Land“ seien Vertreter aus Österreich immer mit von der Partie gewesen.

Gegenseitige Besuche und Schüleraustausche

Die Partnerschaft mit Werfen sei mal mehr und mal weniger aktiv gelebt geworden, „aber sie ist nie erloschen“, betont Maren Wegener. Die Partnerschaft mit Alvesta werde unter anderem durch Schüleraustausche mit der IGS Lengede gelebt. Alle zwei Jahre finde für jeweils eine Woche ein gegenseitiger Besuch statt, zuletzt im Herbst 2017 und Frühjahr 2018. Aber auch mit den anderen beiden Partnergemeinden, Dabrowa und Ribemont, gebe es Schüleraustausche.

Straßen in Neubaugebieten erinnern an Partnergemeinden

Zudem erinnerten zwei Baugebiete im Kernort Lengede an die einzelnen Partnerschaften. So gebe es im Neubaugebiet „Sandschacht“ die Straßen „Ribemontstraße“ und „Werfenstraße“. Und im Neubaugebiet „Zwischen den Beeken“ gebe es den „Alvestaweg“ und den „Dabrowakamp“. Alle vier Straßenzüge seien jeweils im Beisein der Delegationen eingeweiht worden.

Briefwahllokal ist am Samstag geöffnet

Während des Europafestes werde unter anderem auch Christos Pantazis, Mitglied im Ausschuss für Bundes- und Europaangelegenheiten im Landtag Niedersachsen, eine Rede halten.

Das Europafest der Gemeinde Lengede, rund um das Rathaus, beginnt am Samstag um 14 Uhr. Ab 15 Uhr ist das Briefwahllokal im Service-Büro des Rathauses (Vallstedter Weg 1) für die Stimmabgabe geöffnet.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder