Alles neu macht der Mai

Der Mai ist gekommen -- und es gibt schöne alte Lieder darüber, die reinsten Ohrwürmer!

Der Mai ist gekommen. Der Tanz dahin war nun ja leider coronabedingt „out“ – und auch singen sollen wir noch nicht. Aber im Radio dudelten sie, die Lieder „Der Mai ist gekommen“ und „Alles neu macht der Mai“? Warum? Weil der „Wonnemonat“ Mai selbst bei kühlen Temperaturen der Monat des Aufblühens der Natur ist und somit für Aufbruchstimmung steht. Und: In der Landwirtschaft war der 1. Mai früher ein Termin für Wechsel und Neueinstellung von Mägden und Knechten. Neues auch an dieser Stelle – aber nur das Foto, nicht die „Magd“.

=fn?Ejtlvujfsfo Tjf bvg Gbdfcppl voufs =tuspoh?Qfjofs Obdisjdiufo=0tuspoh?- Nbjm bo =tqbo dmbttµ#fnbjm#?cfuujob/tufogufobhfmAgvolfnejfo/ef=0tqbo?=0fn?

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder