TSM-Tänzer bereichern das Dorfleben in Lengede

Lengede  Im Tanz-Verein des Bergmann-Dorfes gibt die Jugend den Ton an. Der Club hat seine Räume erneuert und setzt im Lockdown auf Online-Tutorials.

Die jungen TSM-Tänzer präsentieren sich regelmäßig auf Veranstaltungen – wie hier beim Schützenumzug im Jahr 2019.

Die jungen TSM-Tänzer präsentieren sich regelmäßig auf Veranstaltungen – wie hier beim Schützenumzug im Jahr 2019.

Foto: Verein/TSM-Club Lengede

Der TSM-Club Lengede bereichert seit 21 Jahren das Dorfleben mit seinem Angebot an Tanzkursen – darunter Kindertanzen für die Kleinsten ab drei Jahre, „Video Clip Dancing“ für Kinder ab sieben Jahre und Jugendliche sowie Kursen und Tanzkreisen für Jugendliche und Erwachsene. TSM steht für Tanzen, Sport, Musik. Das vergangene Jahr brachte für den Tanzclub große Herausforderungen, die der seit fast zwei Jahren amtierende Vorsitzende Reiner Stammnitz mit seinen Teamkollegen meisterte. Stammnitz ist erst der zweite Präsident in der Vereinsgeschichte. Zuvor leitete 20 Jahre lang Bernd Löper die Geschicke der Lengeder Tänzer.

Tanzen wie in den Musikvideos

Im Tanzverein gibt die Jugend den Ton an. „Die Sparte 'Kindertanz und Video Clip Dance' stellt mittlerweile gut 50 Prozent der Vereinsmitglieder und wird von fünf Trainerinnen betreut“, berichtet Stammnitz. Zum Angebot gehören das Kindertanzen der 3- bis 6-Jährigen, das Sarah Schramm betreut, und der „Video Clip Dance“ mit inzwischen sieben Gruppen unter der Obhut von Ann-Katrin Stammnitz. „Wir bieten schon von klein auf die Möglichkeit Tanzerfahrungen zu sammeln“, sagt der Vorsitzende. Die Kinder und Jugendlichen der Sparte „Video Clip Dancing“ präsentieren ihr Können regelmäßig auf Veranstaltungen in der Gemeinde Lengede. Neueinsteiger seien zu einer Schnupperstunde jederzeit willkommen – sobald Trainings wieder möglich sind.

Schnell noch vor der Hochzeit Tanzen lernen? Kein Problem!

Nicole Jakob und Petra Schramm leiten die Tanzkreise und -kurse im Gesellschaftstanz. Beide sind Mitglieder im Allgemeinen Deutscher Tanzsportverband (ADTV) und unterrichten schon seit vielen Jahren. Regelmäßig bilden sie sich während des Internationalen Tanzlehrerkongress (Intako ) fort und bringen so immer wieder Abwechslung und neue Ideen mit in die Tanzkreise. In den Kursen lasse sich ungezwungen Tanzen lernen – auch wenn es mal schnell gehen muss, weil zum Beispiel eine Hochzeit bevorsteht.

Corona stoppt die Tanzveranstaltungen

Bevor die Pandemie die Vereinsaktivitäten einschränkte hatte TSM eine ereignisreiche Saison mit Auftritten beim Königsfrühstück und dem Herbstmarkt in Lengede. „Außerdem haben wir gemeinsame Tanzveranstaltungen mit anderen Vereinen initiiert und durchgeführt und auch in unsere Vereinsräume investiert, welche nun in neuem Licht erstrahlen. Traditionell richten wir jedes Jahr einen Weihnachtsball aus. In festlicher Umgebung mit Livemusik und diversen Showauftritten konnten unsere Gäste zuletzt 2019 einen stimmungsvollen vorweihnachtlichen Abend verbringen“, berichtet Stammnitz.

Mit viel Energie, neuen Ideen und einem motivierten Team sei der Club ins Jahr 2020 gestartet. „Den Herausforderungen durch Einschränkungen der Corona-Pandemie haben wir uns gestellt und das Training im Rahmen des Hygienekonzepts so lange wie möglich aufrecht erhalten. Für das 'Video Clip Dancing' haben unsere Trainer in der Lockdown-Zeit Online-Tutorials erstellt. Das gemeinsame Tanzen von zu Hause, haben alle Kinder mitgemacht, trotz Distanz war der Zusammenhalt groß“, erzählt der TSM-Vorsitzende.

Neue Grundkurse sollen möglichst bald starten

Die Verbindung zur Gemeinde Lengede sei in dieser Zeit gewachsen – der Verein habe dort immer ein offenes Ohr und Unterstützung erhalten. „Für die Zukunft planen wir bereits neue Grundkurse für Erwachsene und Jugendliche und wollen die Arbeit mit den Kindern und Jugendlichen intensivieren. Wir vermissen derzeit etwas die Bühne und das Zusammensein auf Veranstaltungen wie dem Schützenfest, hoffen aber sehr, dass sich dieses Jahr neue Möglichkeiten bieten“, so Stammnitz.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder