Düstere Aussichten für Kultkneipe „Owl-Town-Pub“ in Peine

Peine.  Betreiber Fricke findet keinen Nachfolger, so dass die Schließung droht. Ole Siegel baut seinen Sportladen in Peine um.

Das Inventar im Owl Town Pub am Hagenmarkt in Peine bietet der Betreiber/Mieter Oliver Fricke zum Verkauf an.

Das Inventar im Owl Town Pub am Hagenmarkt in Peine bietet der Betreiber/Mieter Oliver Fricke zum Verkauf an.

Foto: Harald Meyer

Aus und vorbei: Seine Hoffnung, für die Traditionskneipe „Owl Town Pub“ (OTP) am Peiner Hagenmarkt einen Nachfolger zu finden, hat der Betreiber/Mieter Oliver Fricke aufgegeben. „Corina“ sei Schuld, ist Fricke überzeugt, der angefangen hat, das Kneipen-Inventar zu verkaufen. Die Chancen, dass dort am Hagenmarkt noch einmal eine Gaststätte eingerichtet wird, dürften damit beträchtlich gesunken sein. In dem Fall müsste sich der „Scottish Culture Club“ in Peine ein neues Vereinslokal suchen.

Bereits im vergangenen Jahr hat Fricke angekündigt, das von ihm gepachtete OTP zum Jahresende (also dann nach 25 Jahren) aufzugeben; der Pachtvertrag läuft dann aus. 1983 habe er seine Ausbildung als Koch bei Mövenpick begonnen, seitdem sei er in der Gastronomie-Branche tätig. Im August will Fricke Näheres bekanntgeben.

Ole Siegel setzt vor allem auf Vereine und Online

Dagegen möchte Ole Siegel mit seinem Sportgeschäft an der Marktstraße in Peine mit einem etwas veränderten Konzept durchstarten: Noch mehr als bislang setzt er künftig auf Sportvereine (insbesondere Handball) als Kunden. „Einzelkunden haben ohnehin bislang nur rund fünf Prozent meines Umsatzes ausgemacht“, ergänzt Siegel. Wegen Umbau und Renovierung hat er sein Ladengeschäft derzeit geschlossen, bis Oktober werde das wohl noch dauern – neuer Fußboden, neue Fenster, neue Heizung, neue Elektrik, zählt er Punkte auf. Den Online-Sportshop behält Siegel bei, die von ihm betriebene Poststelle soll in einen Neubau auf den Hof ziehen.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder