Eurowings serviert jetzt Döner an Bord – für sechs Euro

Berlin.  Die Airline Eurowings bietet auf ihren Flügen nun Döner an. Allerdings kommt die Bord-Variante dem türkischen Original nicht sehr nah.

Döner ist eines der liebsten Fast-Food-Produkte der Deutschen. Und nun müssen wir selbst in der Luft nicht mehr auf das gefüllte Fladenbrot verzichten. Die Airline Eurowings serviert jetzt nämlich Döner an Bord.

Eingefleischten Dönerfans werden von dem Bord-Snack aber wahrscheinlich eher enttäuscht sein – die Zutatenliste stimmt mit dem klassischen Rezept nicht ganz überein. Laut der „Wingsbistro“-Karte ist die „Dönertasche“ gefüllt mit gebratenem Hähnchenfleisch, Krautsalat, Tomatenscheiben und Ziegenfrischkäse.

Eurowings-Döner kommt seinem türkischen Vorbild nur bedingt nah

Leider kann man also nicht aus scharfer, Kräuter- oder Knoblauchsauce auswählen, das Rotkraut und der Eisbergsalat fehlen komplett, auch Zwiebeln sind weit und breit nicht in Sicht. Und auch Verfechter des traditionellen Lammfleisch-Döners kommen nicht auf ihre Kosten.

Anders als bei der Dönerbude des Vertrauens kostet die türkische Köstlichkeit auch nicht nur drei, sondern sechs Euro. Viele Twitter-User stellten unter dem Post auch andere wichtige Fragen: Gibt es einen Dönerspieß an Bord? Gibt es Ayran dazu? Und grenzt die Zubereitung eines Döners in einem geschlossenen Raum nicht an Geruchsbelästigung?

Eurowings: Was man über die Fluggesellschaft wissen muss
Eurowings- Was man über die Fluggesellschaft wissen muss

Eurowings kann beruhigen – es gibt keinen Spieß an Bord, der Döner wird am Boden „frisch zubereitet“. Mit dem Bordservice von früher kann Eurowings trotzdem nicht mithalten. Es gab Zeiten, da konnten Passagiere frisch vom Fass gezapftes Bier schlürfen und dazu Hummer essen. Inzwischen kann man sich glücklich schätzen, wenn man an Bord überhaupt noch etwas serviert bekommt – es sei denn, man trickst ein wenig.

(lhel)

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder
Leserkommentare (1)