Polizei Niedersachsen

Vorfahrt missachtet: 58-Jähriger stirbt bei Zusammenstoß

| Lesedauer: 3 Minuten
Eine Missachtung der Vorfahrtsregeln führte im Emsland zu einem Unfall.

Eine Missachtung der Vorfahrtsregeln führte im Emsland zu einem Unfall.

Foto: Julian Stratenschulte / dpa (Symbolfoto)

Hildesheim.  Bei einem Verkehrsunfall am Freitagmorgen kam ein Mann ums Leben. Der 58-Jährige hatte ein ankommendes Auto übersehen. Der Blaulicht-Überblick.

Bei einem Zusammenstoß zweier Autos im Emsland ist ein Mann tödlich verletzt worden. Trotz sofortiger Reanimationsmaßnahmen starb der 58-Jährige noch am Unfallort in Lähden, wie eine Polizeisprecherin am Freitag mitteilte. Der Fahrer soll am Freitagmorgen an einer Kreuzung den Sprinter eines 25-Jährigen übersehen haben, der eigentlich Vorfahrt hatte.

Der 25-Jährige kam schwer verletzt in ein Krankenhaus. Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst samt Notarzt waren im Einsatz – zunächst war auch ein Rettungshubschrauber für den 58-Jährigen im Anflug gewesen. Größere Verkehrsbehinderungen blieben nach Angaben der Polizei trotz der Straßensperrung aus.

Unbekannte sprengen Fahrkartenautomaten in Hildesheim

Unbekannte haben in Hildesheim einen Fahrkartenautomaten der Bahn gesprengt und Geld erbeutet. Eine erste Fahndung sei in der Nacht zum Freitag ohne Erfolg geblieben, sagte ein Polizeisprecher am Morgen.

Mehrere Zeugen hätten die Explosion gehört. Anschließend sei am Ostbahnhof beobachtet worden, wie zwei Personen sich an dem völlig zerstörten Gerät zu schaffen machten und anschließend flüchteten. Wie viel Geld die Täter mitnahmen, blieb nach Angaben der Polizei zunächst unklar. Auch die Höhe des Sachschadens stand noch nicht fest.

Tödlicher Betriebsunfall im Kreis Cloppenburg – 46-Jähriger stürzt von Stalldach

Bei Bauarbeiten auf einem landwirtschaftlichen Hof in Lindern (Oldenburg) im Landkreis Cloppenburg ist ein Mann vom Dach eines Stalls gefallen und gestorben. Für den 46-Jährigen sei nach dem Sturz aus etwa sieben bis acht Meter Höhe am Donnerstag jede Hilfe zu spät gekommen, sagte ein Polizeisprecher am Freitag. Gemeinsam mit zwei Kollegen habe der 46-Jährige am Dachfirst des Stalls gearbeitet. Es werde ermittelt, wie es zu dem Unfall kam.

Hildesheim: Frau stürzt mit Motorrad und verletzt sich schwer

Eine 27 Jahre alte Frau ist bei einem Sturz mit ihrem Motorrad in Sibbesse im Kreis Hildesheim schwer verletzt worden. In einer Linkskurve habe sie am Donnerstagabend die Kontrolle über ihre Maschine verloren und sei von der Fahrbahn abgekommen, teilte die Polizei mit.

Dabei sei sie schwer, aber nicht lebensbedrohlich verletzt worden. Sie wurde in ein Krankenhaus gebracht. Während der Einsatzmaßnahmen war die Fahrbahn in Richtung Diekholzen kurz gesperrt.

Weitere Nachrichten aus Niedersachsen können Sie hier lesen:

Vier Verletzte nach Brand in Einrichtung für betreutes Wohnen im Kreis Cuxhaven

Bei einem Feuer in einer Einrichtung für betreutes Wohnen in Geestland im Kreis Cuxhaven sind am Donnerstagabend vier Menschen verletzt worden. Die Bewohnerinnen und Bewohner wurden in ein Krankenhaus gebracht, wie die Polizei am frühen Freitagmorgen mitteilte. Neun weitere Personen wurden in einem benachbarten Pflegeheim untergebracht, da ihre Wohnungen wegen des Feuers nicht mehr bewohnbar waren.

Zum Brandzeitpunkt befanden sich den Angaben zufolge 30 pflegebedürftige und teils bettlägerige Menschen im Haus. Alle konnten aus dem brennenden Haus gerettet werden. Das Feuer brach in einer Dachgeschosswohnung des Wohnhauses aus. Die Flammen griffen dann auf andere Teile des Gebäudes über. Rund 50 Einsatzkräfte konnten den Brand noch in der Nacht löschen. Die Brandursache sowie die Schadenshöhe waren bislang unbekannt.

Fragen zum Artikel? Mailen Sie uns: redaktion.online-bzv@funkemedien.de