Blaulicht Niedersachsen

Mann hat medizinischen Notfall am Steuer – zwei Verletzte auf A33

| Lesedauer: 3 Minuten
Nachdem der Mann auf der A33 bei Osnabrück das Auto einer 23-Jährigen gerammt hatte und mehrfach gegen die Leitplanke prallte, kam er schwer verletzt ins Krankenhaus (Symbolbild).

Nachdem der Mann auf der A33 bei Osnabrück das Auto einer 23-Jährigen gerammt hatte und mehrfach gegen die Leitplanke prallte, kam er schwer verletzt ins Krankenhaus (Symbolbild).

Foto: Julian Stratenschulte / dpa

Aurich.  Ein Autofahrer hat auf der A33 die Kontrolle verloren und ein anderes Auto gerammt. Grund war ein medizinischer Notfall. Polizei-Überblick.

Ein Autofahrer hat auf der Autobahn 33 in Osnabrück wegen eines medizinischen Notfalls die Kontrolle über seinen Wagen verloren und einen Unfall verursacht. Der 54-Jährige sei zunächst mit seinem Auto mehrfach in die Leitplanke geprallt, teilte die Polizei am Sonntag mit. Schließlich rammte er mit seinem Wagen das Auto einer 23 Jahre alten Frau und prallte noch einmal in die Leitplanke. Der Mann kam schwer verletzt in ein Krankenhaus. Die Frau wurde bei dem Zusammenstoß am Samstagnachmittag leicht verletzt.

Autofahrerin übersieht Kurve - 25-Jährige schwer verletzt

Bei einem Zusammenprall zwischen zwei Autos in Melle im Landkreis Osnabrück ist eine Frau schwer verletzt worden. Ersten Erkenntnissen nach habe eine 86 Jahre alte Autofahrerin am Sonntagmittag eine Kurve übersehen und sei in den Gegenverkehr geraten, sagte ein Polizeisprecher. Dort prallte sie mit ihrem Wagen in das Auto einer 25-jährigen Frau. Die Jüngere der Beiden wurde schwer, die 86-Jährige leicht verletzt.

Feuerwehr rettet bewusstlosen Mann aus verrauchter Wohnung

Einsatzkräfte der Feuerwehr haben in Aurich einen Mann aus dessen verrauchter Wohnung gerettet. Wie die Feuerwehr mitteilte, hatten Nachbarn am Samstagnachmittag den Notruf gewählt, weil sie den Rauchmelder in der Wohnung des Mannes gehört hatten, aber niemand auf ihr Klingeln oder Klopfen reagierte.

Die Einsatzkräfte stiegen über ein Fenster in die Wohnung ein und fanden den Mann bewusstlos vor. Er wurde vom Rettungsdienst behandelt und anschließend in ein Krankenhaus gebracht. Der Rauch in der Wohnung stammte laut Feuerwehr von einer Pfanne auf dem eingeschalteten Herd. Wodurch der Mann bewusstlos wurde, stand zunächst nicht fest.

Radfahrerin bei Zusammenstoß mit Auto lebensgefährlich verletzt

Eine Radfahrerin ist in Bad Bentheim von einem Auto angefahren und leicht verletzt worden. Der Fahrer des Transporters hatte beim Rechtsabbiegen die Frau auf ihrem entgegenkommenden Rad übersehen, wie die Polizei mitteilte.

Betrunken, kein Führerschein - aber nur leicht verletzt bei Unfall

Glück im Unglück oder eine Pechsträhne? Ein 31 Jahre alter Autofahrer ist bei einem Unfall in Land Hadeln bei Cuxhaven verletzt worden. Sein Wagen sei am späten Samstagabend zwischen Neuenkirchen und Nordleda von der Straße abgekommen, teilte die Polizei am Sonntag mit. Er fuhr durch die Leitplanke, rammte einen Baum und blieb im Graben stehen. Die Wucht der Kollision riss das rechte Vorderrad ab, die Hinterradaufhängung brach. Der Fahrer erlitt zwar nur leichte Verletzungen. Allerdings stellte sich heraus, dass er keinen Führerschein hatte, betrunken war und das Auto weder zugelassen noch versichert war. Der Schaden war fünfstellig.

Das könnte Sie auch interessieren:

Die 53-Jährige erlitt leichte Verletzungen und wurde per Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Der 44 Jahre alte Autofahrer erlitt einen Schock.

Korrektur: Die Polizei hatte zunächst mitgeteilt, dass die 53-Jährige bei dem Unfall am Samstag ersten Erkenntnissen zufolge lebensgefährliche Verletzungen erlitten hatte.

Fragen zum Artikel? Mailen Sie uns: redaktion.online-bzv@funkemedien.de

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder