Landkreis Oldenburg: Exhibitionist hindert Zug an Weiterfahrt

Großenkneten.  Der 33-Jährige stellte sich in Großenkneten vor einen Zug – und zeigte der Schaffnerin sein Geschlechtsteil. Die Polizei nahm ihn schließlich fest.

Die Polizei nahm in Großenkneten im Landkreis Oldenburg einen 33-jährigen Exhibitionisten fest, der einer Schaffnerin sein Geschlechtsteils gezeigt und zudem randaliert hatte.

Die Polizei nahm in Großenkneten im Landkreis Oldenburg einen 33-jährigen Exhibitionisten fest, der einer Schaffnerin sein Geschlechtsteils gezeigt und zudem randaliert hatte.

Foto: Friso Gentsch / dpa

Ein Exhibitionist hat am Dienstag die Weiterfahrt eines Regionalzugs in Großenkneten im Landkreis Oldenburg verhindert.

Landkreis Oldenburg: 33-Jähriger stellt sich vor Zug – und zeigt Schaffnerin sein Geschlechtsteil

Zuerst stellte sich der 33-jährige Mann nur vor den Triebwagen, wie die Polizei mitteilte. Als eine Schaffnerin ihn aufforderte, die Schienen freizugeben, beleidigte er sie und entblößte sein Geschlechtsteil.

Außerdem leckte er die Fenster der Waggons ab. Eine Tür beschädigte er mit einem Tritt so stark, dass der Zug der Nordwestbahn nicht mehr weiterfahren konnte.

Polizei nimmt Mann in Großenkneten fest – Richter ordnet Blutprobe an

Die Polizei nahm den Mann fest. Ein Richter ordnete auch eine Blutprobe an, weil nicht ausgeschlossen wurde, dass der 33-Jährige unter Drogen stand. dpa

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder