Frauen hätten neu Arena eröffnen müssen

Die falsche Mannschaft  Zu: Der VfL Wolfsburg eröffnete die neue AOK-Arena am Freitag mit einem Testspiel der Männer-Bundesligaelf gegen Karlsruhe.

Vieleicht bin ich vor den Internationalen Frauentagen 2015 zu sensibel für Frauenthemen. Es fiel mir damals schon auf , dass der Spatenstich bei der neuen AOK-Arena von Männern zelebriert wurde.Und nun eröffnen erneut Männer mit einem Testspiel – natürlich gegen Männer – das neue Stadion, das laut Veröffentlichungen und Absichtserklärungen vor allem für den Frauenfußball vorgesehen ist. Falls ich da völlig falsch liege, entschuldige ich mich

schon jetzt bei uns Männern.

Rudi Karg , Wolfsburg

Die graue Beton-Kulisse im neuen AOK-Stadion war für mich kein Aushängeschild für ein architektonisches und aus Sicht der Fans gelungenes Meisterwerk. Hier fühlt man sich im Augenblick noch nicht heimisch und nicht „zu Hause“. Hier fehlt noch das Wohlfühlgefühl. Was hat die Wolfsburg AG falsch gemacht? Sie musste wohl unter Zeitdruck zu viele Millionen Euro verplanen und verbauen. Was war das doch vergleichsweise eine heimische Atmosphäre im alten VfL-Stadion am Elsterweg. Hier haben wir als alte VfLer uns beim Bau der Haupttribüne mit unserem Architekten Werner Bär identifiziert und jeder, der zeitlich konnte, hat bei der Errichtung mitgeholfen. Deshalb steht die Zuschauertribüne wohl auch unter Denkmalschutz.

Klaus Neufeldt, Wolfsburg

Ich finde es mehr als ungerecht und unverständlich, dass die Bundesligamannschaft des VfL die AOK-Arena gegen Karlsruhe einweiht. Schließlich ist das neue Stadion für die Damenbundesligamannschaft und die U 23 gebaut worden, die da demnächst ihre Heimspiele austragen – und nicht die Herrenbundesligamannschaft.

Da ist es doch wohl klar, das auch eine dieser beiden Mannschaften das Stadion mit einem Spiel eröffnet. Meines Erachtens hätten es die Frauen sein müssen, schließlich haben die bisher große Erfolge errungen, ich denke da nur an das Triple mit Meisterschaft, Pokal und Champions League.

Wenn man sich derzeit im Trainingslager befindet, hätte man die Eröffnung ja wohl auf einen anderen Termin festlegen können – es musste doch wohl nicht unbedingt dieser Freitag sein. Aber beim VfL hat man wohl nur Augen für die Bundesliga -Herrenmannschaft.

Harry Engel, Wolfsburg

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder