Besucher kommen immer zur Duschzeit

Zur Kolumne „Gerade jetzt“ vom 15 Februar:. Zufall oder nicht: Ich würde es auch gern wissen. Ich bin 47,5 Jahre wochentags um 5 Uhr aufgestanden. Seit Januar bin ich im Ruhestand und genieße es, auszuschlafen. Normalerweise stehe ich zwischen 6.30 und 8 Uhr auf. Dann frühstücke ich, lese meine Tageszeitung und verschwinde dann unter der Dusche. Es ist dann zwischen 8.30 und 9.30 Uhr. Wenn die Dusche läuft und ich einsteige, klingelt es an der Haustür. Es kann ein Handwerker sein, der viel zu früh ist oder ein Paketbote, der sich nicht angemeldet hat. Oder eine Nachbarin oder die Post. Es ist also egal, wann ich in die Dusche gehe, genau in dem Moment klingelt es immer an der Tür. Auch heute, ich hatte die Kolumne gerade gelesen, da bekam ich eine SMS meiner Tochter: „Heute Vormittag kommt jemand vom Katzenfreundeverein und bringt einen Fangkorb für eine herrenlose kranke Katze.“ Ich legte alles beiseite und in dem Moment, in dem ich einen Fuß in die Dusche setzte, klingelte es. Es war der Katzenfreund. Ich habe mir vorgenommen, wieder um 5 Uhr aufzustehen, um für unangemeldete Besucher parat zu stehen.

=tuspoh? Vstvmb Lsvtf- Tdi÷qqfotufeu =0tuspoh?

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder