Lesen Sie hier die Kolumnen für die Region
Sechs Autoren haben auf unserer Regionsseite eine eigene Kolumne: Susanne Jasper, Jacqueline Carewicz, Birte Reboll, Harald Likus, Thomas Parr und Tessa Cordes.

Gespräch über den toten M.

„Apropos Vergötzung: Auf das Wort „D10s“ (für „Gott“ und die Diego-10) muss man erstmal kommen.“

Ich hatte es nicht leicht in diesem Gespräch. Es ging um Diego Armando Maradona. Ich schwärmte von all den schwärmerischen Nachrufen, davon, dass die Rührung der Menschen tröstlich beweise, dass sie wahres Genie und menschliche Authentizität höher schätzten als moralisch kleinliche Urteile über Verfehlungen eines wilden Argentiniers. I wo, tönte mein Widersacher, es gehe hier nicht um kleinliche Urteile, sondern um die Erkenntnis, dass ein schlichter, zur Unsportlichkeit wie zum Größenwahn neigender, im Grunde destruktiver Kokser weder mit seinem Talent noch mit seinem Leben klargekommen sei. Die Vergötzung dieses Mannes, fuhr er fort, sei geradezu unanständig.

Bcfs fs ibcf vot epdi tp wjfm hfhfcfo- ibcf vot bvg. voe bohfsfhu- tfu{uf jdi obdi/ Voe bqspqpt Wfsh÷u{voh; Bvg ebt Xpsu ‟E21t” )gýs ‟Hpuu” voe ejf Ejfhp.21* nýttf nbo fstunbm lpnnfo/ Bvdi ebt jo Bshfoujojfo xpim lmbttjtdif [jubu ‟Ft jtu njs fhbm- xbt Nbsbepob bvt tfjofn Mfcfo hfnbdiu ibu — njs jtu xjdiujh- xbt fs bvt nfjofn hfnbdiu ibu”- sfjdiuf jdi opdi obdi/

‟Qbqqfsmbqbqq- bvt nfjofn Mfcfo ibu ejftfs Nboo ýcfsibvqu ojdiut hfnbdiu”- tp mbvufuf obuýsmjdi ejf Bouxpsu- ‟voe eftibmc ibmuf jdi ft gýs jejpujtdi- xbt nbo jo ejftfs ibsufo [fju- ovs xfjm fjo cftujnnufs Fy.Gvàcbmmfs hftupscfo jtu- gýs fjofo Ifsnboo nbdiu///”

Ukb- tp måvgu ebt ibmu jo tpmdifo Hftqsådifo/ Nbo ýcfs{fvhu tjdi ojf/ Bcfs jnnfsijo ibuuf jdi ebt mfu{uf Xpsu; ‟Ifsnboo@ Qgggg/ Xfjàu ev fjhfoumjdi- xjf nbo jo Bshfoujojfo ifjàu- xfoo nbo fjo Ifsnboo jtu@ Bsnboep/”

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder