Einbruch: Polizei fasst in Schöningen drei Tatverdächtige

Schöningen.  In der Nacht zum Dienstag wurden in Schöningen drei Tatverdächtige nach einem Einbruch in ein Fahrradgeschäft festgenommen.

In ein Fahrradgeschäft an der Wilhelmstraße in Schöningen wurde eingebrochen.  (Symbolbild)

In ein Fahrradgeschäft an der Wilhelmstraße in Schöningen wurde eingebrochen. (Symbolbild)

Foto: Silas Stein / dpa

Ein Zeuge hat in der Nacht zum Dienstag einen Einbruch in ein Fahrradgeschäft in Schöningen bemerkt und sofort die Polizei per Notruf alarmiert. Wenige Minuten später bei der anschließenden Fahndung traf eine Funkstreife das Trio im Alter von 26, 33 und 46 Jahren in einem PKW aus Litauen an, auf die die Beschreibung des aufmerksamen Zeugen passte, so die Polizei.

Zeuge hörte laute Geräusche

Den bisherigen Ermittlungen zufolge bemerkte ein Anwohner der Wilhelmstraße um 2.40 Uhr laute Geräusche und sah danach drei dunkel gekleidete Täter, davon einer mit einem Basecap, aus dem Geschäft in die Cunostraße weglaufen. Im Rahmen der Sofortfahndung stellte eine Funkstreife den Wagen mit drei Tatverdächtigen, die aus Schöningen bereits Richtung Helmstedt unterwegs waren. Da die Insassen außer Atem waren, auf die Beschreibung passten und zudem ein dunkles Basecap dabeihatten, wurden die Verdächtigen festgenommen und verbrachten die Nacht im Helmstedter Polizeigewahrsam.

Tatverdächtige streiten Vorwürfe ab

In ihren Vernehmungen, so die Polizei, hätten die zum Teil polizeibekannten Verdächtigen die Vorwürfe abgestritten. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Braunschweig seien sie wieder entlassen worden.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder