Feuerwehr Helmstedt

Helmstedt: Feuer in einer Gartenlaube in der Memelstraße

Helmstedt.  In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag brannte eine Gartenlaube in Helmstedt. Außerdem: In Schöningen fuhr ein Mann mit 2,57 Promille Mofa.

In der Memelstraße in Helmstedt hat eine Gartenlaube am frühen Donnerstag gebrannt. Wie die Feuerwehr Helmstedt berichtet, meldeten Zeugen das Feuer im Kleingartenverein „Am Weinberg“ gegen 0.45 Uhr. Als die Feuerwehr am Brandort eintraf, stand die Gartenlaube in Vollbrand. Das Feuer griff bereits auf drei angrenzende Lauben über.

Die Ortsfeuerwehren Helmstedt, Emmerstedt und Offleben-Reinsdorf bekämpften mit insgesamt 34 Einsatzkräften die Flammen von allen Seiten. Nach drei Stunden konnten sie den Einsatz nach vollständigem Löschen des Feuers beenden. Das Feuer zerstörte die Gartenlaube und beschädigte auch ein angrenzendes Vordach, einen Holzverschlag, einen Zaun und ein Toilettenhäuschen. Die Polizei führt Ermittlungen zur Brandursache durch. Hinweise unter (05361) 46460.

Mofa-Fahrer in Schöningen mit 2,57 Promille erwischt

In Schöningen ist am Mittwochabend gegen 19.15 Uhr ein betrunkener Mann mit seinem Mofa durch die Stadt gefahren. Ein Passant bemerkte den 58-Jährigen, als dieser auf den Parkplatz eines Discounters in der Marienstraße fuhr. Aufgrund des schwankenden Gangs des Mannes verständigte der Passant die Polizei.

Die Beamten konnten den Mofa-Fahrer anhand seiner Beschreibung in Fahrtrichtung seiner Wohnanschrift stoppen. Der Mann gab zu, betrunken Mofa gefahren zu sein. Ein freiwilliger Alkoholtest ergab einen Wert von 2,57 Promille. Die Polizei ordnete eine Blutentnahme im Helmstedter Klinikum an und beschlagnahmte den Führerschein des Mannes.

Lesen Sie weitere Nachrichten aus Helmstedt:

Fragen zum Artikel? Mailen Sie uns: redaktion.online-bzv@funkemedien.de