Unwetter

Blitzeinschlag löst Brand am A2-Rastplatz Uhry aus

Am Ende waren nur noch kleinere Glutnester zu sehen: Ein Brand bei Uhry ging glimpflich aus. Ein Blitzeinschlag hatte das Feuer ausgelöst.

Am Ende waren nur noch kleinere Glutnester zu sehen: Ein Brand bei Uhry ging glimpflich aus. Ein Blitzeinschlag hatte das Feuer ausgelöst.

Foto: Feuerwehr Landkreis Helmstedt

Königslutter.  Das Gewitter am frühen Freitagmorgen hatte es in sich. Bei Königslutter schlugen Blitze ein – einer davon löste ein Feuer aus.

Mehreren aufmerksamen Autofahrern auf der A2 bei Königslutter ist am frühen Freitagmorgen ein heller Feuerschein aufgefallen. In Höhe des Rastplatzes Uhry war er deutlich zu sehen. Wie die Feuerwehr berichtet, gingen gegen 4.30 Uhr zahlreiche Anrufe von Augenzeugen ein. Sofort rückten Einsatzkräfte der Feuerwehren Ochsendorf, Rhode, Beienrode und Königslutter an, um den möglichen Flächenbrand zu löschen.

Das Brandgebiet konnte schnell auf den Bereich des Sandabbaugebiets bei Uhry eingegrenzt werden. Beim Eintreffen der Feuerwehr brannte es noch auf einer Fläche von rund 15 Quadratmetern. Glück im Unglück: Der einsetzende Regen hatte das Feuer schon weitgehend gelöscht.

Lesen Sie weitere Nachrichten aus dem Landkreis Helmstedt:

Die Einsatzkräfte konnten die restlichen Flammen innerhalb von nur einer Stunde bändigen und löschen. Dabei stellte sich heraus, dass ein Blitz in einen Baum eingeschlagen war und das Feuer ausgelöst hatte.

Fragen zum Artikel? Mailen Sie uns: redaktion.online-bzv@funkemedien.de

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder