Neuer Verbandsdirektor: ÖPNV auch in Helmstedt weiterentwickeln

Helmstedt.  Ralf Sygusch, seit April Verbandsdirektor des Regionalverbands Großraum Braunschweig, weilte zum Antrittsbesuch beim Landkreis Helmstedt.

Im Gespräch beim Antrittsbesuch: Landrat Gerhard Radeck (links) und Verbandsdirektor Ralf Sygusch. 

Im Gespräch beim Antrittsbesuch: Landrat Gerhard Radeck (links) und Verbandsdirektor Ralf Sygusch. 

Foto: Privat

Gemeinsam mit Landrat Gerhard Radeck und den Vorständen der Kreisverwaltung ging es beim Antrittsbesuch des neuen Verbandsdirektors des Regionalverbands Großraum Braunschweig, Ralf Sygusch, nach Verwaltungsangaben um die wichtigsten Handlungsfelder und die künftige Zusammenarbeit. Sygusch habe deutlich gemacht, dass die Weiterentwicklung des Öffentlichen Personennahverkehrs eine der wichtigen Aufgaben des Regionalverbands sei. „Wir müssen den ÖPNV durch flexiblere Angebotsformen weiterentwickeln. Hierfür sollte auch im Landkreis Helmstedt ein entsprechendes Pilotprojekt starten“, wird er zitiert.

Koordinierende Funktionen des Verbands verdeutlichen

Mit den Verbandsgliedern müsse erörtert werden, welche koordinierenden Funktionen der Verband in Bezug auf die Gewerbeentwicklung und die Berufsschulangebote übernehmen sollte. Zudem sei es um die Weddeler Schleife, Tourismus, das regionale Radwegenetz und die Frage der Reaktivierung von Bahnverbindungen gegangen. Radeck habe erklärt, dass der Landkreis Sygusch in seiner vormaligen Funktion als Referatsleiter für Stadtentwicklung und strategische Planung bei der Stadt Wolfsburg bereits kennengelernt habe.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder