Oldie-Treffen Elmdrive steigt wieder im Mai in Schöningen

Schöningen.  Das Organisationsteam ist mit den Vorbereitungen für das Oldtimer-Treffen am am Sonntag, 24. Mai, schon weit vorangeschritten.

Michael, Emmett und Julia Stern, Heiko Hinze und Wolfgang Hartwig vom Organisationsteam haben die Vorbereitungen für die vierte Elmdrive-Auflage schon weitgehend abgeschlossen.

Michael, Emmett und Julia Stern, Heiko Hinze und Wolfgang Hartwig vom Organisationsteam haben die Vorbereitungen für die vierte Elmdrive-Auflage schon weitgehend abgeschlossen.

Foto: Markus Brich

Es ist erst das vierte Jahr in Folge, dass die Elmdriver im Mai zum Oldtimer-Treffen nach Schöningen laden. Doch was die Fans von Old- und Youngtimern in dieser kurzen Zeit geschafft haben, ist beachtlich: „Unserem Ziel, das Treffen als festen Termin vor allem für die regionale Szene von Liebhabern historischer Fahrzeuge zu etablieren, kommen wir immer näher“, sagt Initiator Michael Stern. Die Rekordbeteiligung von rund 250 Fahrzeugen, die im vergangenen Jahr im Schöninger Stadtpark rund um das Schloss Aufstellung nahmen, gibt dem Musiker und Eventmanager recht – und spornt ihn und sein Team an, in diesem Jahr noch eine Schippe draufzulegen.

„Wenn wir diesmal 300 Teilnehmer mit ihren Fahrzeugen nach Schöningen locken könnten, wäre das ein weiterer großer Erfolg“, meint Stern. Deshalb sind die Vorbereitungen für die Oldie-Parade im Stadtpark rund um das Schloss, die am Sonntag, 24. Mai, von 11 bis 18 Uhr steigen wird, bereits weitgehend abgeschlossen.

„Aus den Erfahrungen der ersten drei Veranstaltungen haben wir viel gelernt“, sagen Stern und seine Mitstreiter Heiko Hinze und Wolfgang Hartwig. Mehr Einweiser für die Teilnehmer-Fahrzeuge soll es diesmal geben, auch die Elmdriver selbst wollen sich auffälliger präsentieren. Zudem wird das Gastronomieangebot erweitert und auch das Unterhaltungsprogramm – „vor allem für Kinder und Jugendliche“ – ausgebaut. Die Reitbahn Frank wird ihr Zelt erneut am gleichen Wochenende vor dem Schloss aufschlagen, zudem werden der Kletterturm des Kreissportbundes, ein Karussell und natürlich die Mitglieder der Jugendfreizeitzentrum-Initiative für Kurzweil sorgen.

„Die Gastro-Meile werden wir diesmal besser an die Tourist-Info im ehemaligen Gefängnis anbinden, wo der Verkehrsverein wieder Kaffee und Kuchen servieren wird“, verraten die Elmdriver. Wildwurst und andere Fleischspezialitäten, Fisch, Burger, Suppen, Eis und viele weitere Leckereien wird es geben. „Dabei wollen wir in diesem Jahr auch das Angebot an vegetarischen Genüssen vergrößern“, betont Heiko Hinze. „Inzwischen haben sich auch Sponsoren gefunden, die uns neben den bewährten Partnern wie dem Verkehrsverein, der Schöninger Werbegemeinschaft, der Feuerwehr und natürlich der Stadt unterstützen“, hebt Stern dankbar hervor. „Allein mit unserem zehnköpfigen Elmdriver-Team wäre eine Veranstaltung in dieser Dimension nicht mehr zu stemmen.“

„Aus den vergangenen Veranstaltungen mussten wir aber leider auch lernen, dass es sehr schwer ist, professionelle Händler von Oldtimer-Ersatzteilen zu einem eintägigen Treffen zu locken“, bedauert Stern. „Eine weite Anreise lohnt sich für die oft nicht.“ Dennoch gibt er die Hoffnung nicht auf. „Vielleicht gibt es ja auch in der Region zwischen Harz und Heide Händler, für die unsere stetig wachsende Veranstaltung von Interesse ist.“

Dafür dürfen sich Oldtimer-Liebhaber im Mai in Schöningen auf ein ganz besonderes Highlight freuen: „Jürgen Kolle aus Hondelage, der mit 80 Oldtimern die vermutlich größte Privat-Sammlung Norddeutschlands besitzt, hat uns versprochen, in Schöningen eine ganz besondere Rarität aus seinem Fundus zu präsentieren“, sagt Wolfgang Hartwig. Welches Schmuckstück das sein wird, soll aber noch nicht verraten werden.

Fakten

Das vierte Elmdrive-Treffen findet statt am Sonntag, 24. Mai, von 11 bis 18 Uhr im Schöninger Schlosspark. Die Einfahrt für Aussteller erfolgt über die Elmstraße. Eine Fahrzeug- oder Typenbeschränkung gibt es bei diesem Treffen nicht.

Besucher können die öffentlichen Parkplätze rund um das Schloss nutzen. Der Eintritt ist frei, auch für Aussteller wird keine Platzgebühr erhoben. Über Spenden freuen sich die Organisatoren.

Bereits um 10 Uhr beginnt eine 30- bis 45-minütige Ausfahrt der Oldtimer, der sich weitere Teilnehmer mit ihren Oldies wie bei einer Sternfahrt gern anschließen dürfen.

Kontakt: www.elmdriver.de; E-Mail: elmdriver.heiko@gmail.com

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder