Die coolste Fete in Helmstedt: Pool-Party im Juliusbad

Helmstedt.  Am 1. Februar ist es wieder soweit: Im Helmstedter Juliusbad steigt die 12. Poolparty. Der Vorverkauf hat bereits begonnen.

Sven Neddermeier vom BDH (von links), Claudia Gläsner und Sven Gewiese (Braunschweigische Landessparkasse) sowie Claudia Obermann und BDH-Geschäftsführer Henning Thiele werben für die Party am 1. Februar.

Sven Neddermeier vom BDH (von links), Claudia Gläsner und Sven Gewiese (Braunschweigische Landessparkasse) sowie Claudia Obermann und BDH-Geschäftsführer Henning Thiele werben für die Party am 1. Februar.

Foto: Jürgen Paxmann

Wenn im Helmstedter Juliusbad ein Water-Splash-Contest ausgeschrieben wird, dann ahnen allenfalls Eingeweihte, was eigentlich damit gemeint ist: Ein Arschbomben-Wettbewerb. Er findet statt am Sonnabend, 1. Februar. Eingebettet ist der Jux in eine Riesengaudi namens Pool-Party.

Von 18 bis 21 Uhr ist das Bad dann wieder voll in der Hand von Kinder und Jugendlichen. Henning Thiele, Geschäftsführer der Bäder- und Dienstleistungsgesellschaft (BDH), und sein Stellvertreter Sven Neddermeier rechnen mit mehr als 400 Besuchern. Dass die Veranstaltung offenbar so beliebt ist, lehrt die Erfahrung. Der Eintritt kostet 3 Euro.

Entscheidend aber sind die Attraktionen, die eine auf Veranstaltungen in Schwimmbädern spezialisierte Agentur aus Paderborn präsentiert. Das Zephyrus-Disco-Team, so ihr Name, reist mit jeder Menge Spielzeug fürs Wasser und Ideen an. Selbst Klassiker wie Hula-Hoop oder ein Luftgitarren-Wettbewerb kommen bei den jungen Gästen an. Damit es eine richtige Party wird, dürfen Musik und dazu passende Videoclips nicht fehlen. Das Helmstedter Bad wird in eine Diskothek verwandelt, die Becken werden zur Tanzfläche und Chillout-Zone.

Gefördert wird die Pool-Party von der Braunschweigischen Landessparkasse. Deren Helmstedter Filialleiter Sven Gewiese findet vor allem gut, dass sie Jung und Alt verbindet, also Teenager kein Problem haben, sich die Schwimmbecken mit Grundschülern zu teilen. Thiele weiß zudem, dass selbst Besucher aus der ferneren Umgebung dann ins Bad kommen.

Die ersten 50 Karten sind bereits vergriffen. Der Vorverkauf findet statt bei der Landessparkasse, Schöninger Straße 23, in Helmstedt. Am Veranstaltungstag sind Restkarten direkt im Hallenbad erhältlich. Für den normalen Badebetrieb ist die Einrichtung geschlossen, nur Saunagäste können sie ab 13 Uhr nutzen. Einlass für die Poolparty ist ab 17.30 Uhr.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder