Wolfgang Herzog in Landesausschuss berufen

Helmstedt  Helmstedts Kreisdezernent Herzog ist in den Niedersächsischen Ausschuss für Angelegenheiten der psychiatrischen Krankenversorgung berufen worden.

Wolfgang Herzog.

Wolfgang Herzog.

Foto: Archiv

Herzog sei laut Pressemitteilung vom Niedersächsischen Landkreistag, dem Spitzenverband aller niedersächsischen Landkreise, vorgeschlagen worden.

In einer Veranstaltung am 25. April überreichte ihm Sozialministerin Carola Reimann in Hannover die entsprechende Urkunde.

Damit wirkt der Jurist und Leitende Kreisverwaltungsdirektor in einem Ausschuss mit, der die Umsetzung der Gesetze begleitet und unter anderem die Bedingungen der Betreuung und Behandlung prüft sowie dem Landtag regelmäßig über die aktuelle psychiatrische Situation berichtet.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder