Unfall im Harz: 30-jährige Beifahrerin starb

Groß Quenstedt.  Auf einer Landstraße im Harz zwischen Halberstadt und Groß Quenstedt kollidierten am Mittwoch zwei Autos. Eine 30-Jährige aus Schwanebeck starb.

Eine Tote, zwei Schwerverletzte: Auf regennasser Fahrbahn kollidierten am Mittwoch zwei Autos. Die genaue Unfallursache ist noch nicht bekannt.

Eine Tote, zwei Schwerverletzte: Auf regennasser Fahrbahn kollidierten am Mittwoch zwei Autos. Die genaue Unfallursache ist noch nicht bekannt.

Foto: Florian Kleinschmidt / BestPixels.de (Archivfoto)

Auf der Bundesstraße 245 in der Nähe von Halberstadt ist am Mittwochnachmittag bei einem Verkehrsunfall eine Person ums Leben gekommen. Gegen 14:20 Uhr ist ein Hyundai zwischen der Gemeinde Groß Quenstedt und der Bundesstraße 81 auf der regennassen Straße im Kurvenbereich nach links von der Fahrbahn abgekommen. Dort kollidierte er mit einem Ford-Transporter im Gegenverkehr.

Beifahrerin noch an der Unfallstelle verstorben

Die 30-jährige Beifahrerin im Hyundai verstarb noch an der Unfallstelle, die Fahrer beider Autos wurden schwer verletzt. Zur Unfallaufnahme und Bergung der Fahrzeuge war die B 245 für etwa fünf Stunden voll gesperrt. Drei Rettungswagen, ein Notarzteinsatzfahrzeug und der Rettungshubschrauber „Christoph 36“ aus Magdeburg waren im Einsatz. Die Ermittlungen zur Unfallursache dauern an, wie die Polizei Halberstadt mitteilt.

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Artikel deaktiviert.