Bank sorgt am neuen Standort in Meinersen für Verschnaufpausen

Meinersen.  Brigitte Laudien brachte an ihrem Geburtstag im Gespräch mit dem Bürgermeister den Stein ins Rollen. Dann ging alles ganz schnell.

Brigitte Laudien, Bürgermeister Spanuth (vorne rechts), Gemeindedirektor Carsten Dietrich (hinten rechts) und SPD-Fraktionsvorsitzender Wilfried Voiges nahmen an der Freigabe der Bank teil.

Brigitte Laudien, Bürgermeister Spanuth (vorne rechts), Gemeindedirektor Carsten Dietrich (hinten rechts) und SPD-Fraktionsvorsitzender Wilfried Voiges nahmen an der Freigabe der Bank teil.

Foto: Privat / BZV

Insbesondere fitte Senioren wie die 90-jährige Brigitte Laudien haben wieder die Möglichkeit, sich auf ihren täglichen Spaziergängen ein wenig auszuruhen. Laudien war es auch, die an ihrem Geburtstag gegenüber Bürgermeister Thomas Spanuth bedauerte, dass es am Ehrendenkmal keine Bank mehr gibt. Hier war also schnelles Handeln gefordert, so eine Pressemitteilung.

Der Bauhof handelte schnell

Nach kurzer Rücksprache stand fest, dass die einst für den Außenbereich des Kulturzentrums von der SPD gespendete Bank im Eichenkamp ihren neuen Platz finden soll. Der Bauhof setzte diesen Plan zügig um, so dass wenige Wochen später die Sitzgelegenheit im Eichenkamp zur Verfügung stand. Zusätzlich wurde ein Papierkorb aufgestellt.

An der Freigabe der Bank nahmen neben Bürgermeister Thomas Spanuth und Gemeindedirektor Carsten Dietrich auch der Vorsitzende der SPD-Fraktion, Wilfried Voiges, und Brigitte Laudien teil.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder