Kinderplanschbecken in Brome wird durch Spende aufgepeppt

Brome.  Der Fan-Club Aller-Ohre-Wölfe spendet zur Erhaltung des Freibades Brome rund 2145 Euro.

Lothar Hilmer (hinten, Fünfter von links) übergab den symbolischen Scheck an Olaf Marienhagen zur Erhaltung des Freibades Brome.

Lothar Hilmer (hinten, Fünfter von links) übergab den symbolischen Scheck an Olaf Marienhagen zur Erhaltung des Freibades Brome.

Foto: Horst Michalzik

Mit einer Spende von 2145,30 Euro besuchte eine Delegation der Aller-Ohre-Wölfe mit dem Vorsitzenden Lothar Hilmer an der Spitze den Verein zur Erhaltung des Freibades der Samtgemeinde Brome. Dessen Vorsitzender Olaf Marienhagen nahm den symbolischen Scheck entgegen und bedankte sich für das erneute Engagement des VfL-Wolfsburg-Fanclubs.

Die Aller-Ohre-Wölfe hatten beim zweiten Neptunfest im Bad wieder den Getränkeverkauf organisiert. 14 Mitglieder waren in zwei Schichten im Einsatz. Lothar Hilmer berichtete, dass dies wiederholt eine beachtliche Spende für das Freibad sei. Die Verkaufsaktion während des ersten Neptunfestes habe 2231,61 Euro eingebracht, die ebenfalls an den Freibad-Verein gegangen sei.

Marienhagen führte aus, dass die erneute Spende ohne Abzüge dafür eingesetzt werde, das im Bau befindliche Kinderplanschbecken nach der Fertigstellung weiter auszustatten. So soll beispielsweise ein Sonnensegel angeschafft werden. Als Belohnung für den ehrenamtlichen Einsatz lud Hilmer die Beteiligten zu einer Grillparty ein.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder