Zu geringer Abstand zum Wald in Wasbüttel – welchem Wald?

Wasbüttel.  Um Wohnhäuser im Baugebiet „Am Heidkamp“ ansiedeln lassen zu können, wurde der Wald entwidmet und soll im B-Plan in einen Park umgewandelt werden.

Das Baugebiet „Am Heidkamp“ liegt künftig nicht mehr an einem Wald, sondern an einem Park.

Das Baugebiet „Am Heidkamp“ liegt künftig nicht mehr an einem Wald, sondern an einem Park.

Foto: Archivfoto

Die Gemeinde Wasbüttel will mit dem Bebauungsplan „Am Heidkamp“ einen Neustart wagen, nachdem das Oberverwaltungsgericht (OVG) Lüneburg 2018 die Erschließung zum zweiten Mal hatte stoppen lassen. Anlieger des Immenwegs hatten erfolgreich wegen zu geringer Abstände zum Wald geklagt. Am Mittwoch...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: