Feuerwehr Gifhorn

Unfall im Kreis Gifhorn: Autofahrer prallt gegen die Leitplanke

Nur noch Schrottwert hat dieser Wagen nach der Kollision im Kreis Gifhorn.

Nur noch Schrottwert hat dieser Wagen nach der Kollision im Kreis Gifhorn.

Foto: Timm Bußmann, Freiwillige Feuerwehr Samtgemeinde Meinersen

Müden.  Zwischen Müden und Hohne in der Samtgemeinde Meinersen ist es am Mittwoch zu der Kollision gekommen. Der Autofahrer wurde leicht verletzt.

Zu einem Verkehrsunfall ist es am Mittwoch gegen 19 Uhr auf der Landesstraße 283 zwischen Müden und Hohne gekommen. Wie die Feuerwehr der Samtgemeinde Meinersen schreibt, geriet in einer Linkskurve ein 62-jähriger Hohner in seinem Wagen von der Straße ab und fuhr gegen die Leitplanke. Der Fahrer wurde dabei nur leicht verletzt.

Die Wehr sperrte in der Folge die Unfallstelle ab und kontrollierte das Fahrzeug nach auslaufenden Flüssigkeiten. Nach 20 Minuten konnten die Kräfte die Unfallstelle wieder verlassen. Im Einsatz waren die Besatzungen zweier Rettungswagen und ein Notarzt, zwei Polizisten und 15 Feuerwehrleute.

Lesen Sie weitere Nachrichten aus dem Kreis Gifhorn:

Fragen zum Artikel? Mailen Sie uns: redaktion.online-bzv@funkemedien.de