Stiftung würdigt großes Engagement eines Gifhorners

Gifhorn.  Die Schlaganfall-Hilfe nominiert Bernd Rummrich aus Gifhorn.

Bernd Rummrich aus Gifhorn baute in seinem Garten eine Modell-Eisenbahn und lud die Mitglieder der Schlaganfall-Selbsthilfegruppe in seinen Garten ein.

Bernd Rummrich aus Gifhorn baute in seinem Garten eine Modell-Eisenbahn und lud die Mitglieder der Schlaganfall-Selbsthilfegruppe in seinen Garten ein.

Foto: Privat

Nach mehreren Schlaganfällen ist Bernd Rummrich halbseitig gelähmt. Dennoch engagiert er sich seit vielen Jahren in einer Selbsthilfegruppe (SGH), die er seit 2008 leitet. In der Corona-Phase hat er ein ganz besonderes Mittel gefunden, um den Kontakt in der Gruppe aufrechtzuerhalten. Sein Engagement hat ihm jetzt eine Nominierung für den Motivationspreis der Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe eingebracht, teilt die Stiftung mit.

Ins Leben zurück kämpfen

Diesen Preis vergibt die Gütersloher Stiftung alle zwei Jahre an Menschen, die sich als Betroffene, Ehrenamtliche oder Fachleute in herausragender Weise für das Thema Schlaganfall engagieren. Die Nominierten sind Vorbilder und motivieren Betroffene, sich nach einem Schlaganfall ins Leben zurück zu kämpfen.

Bernd Rummrich war 42 Jahre alt, als er 1995 und 1996 zwei Schlaganfälle erlitt. Seine linke Körperhälfte ist seitdem zum Großteil gelähmt. Mit viel Willenskraft und noch mehr Einsatz bei den Therapien hat er das Gehen wieder erlernt – allerdings verursacht die Fehlhaltung Schmerzen in zahlreichen Gelenken. „Aber Jammern ist nicht sein Ding“, sagt Ehefrau Rita.

Harmonische Selbsthilfegruppe

Die Rummrichs wandten sich an die SHG Gifhorn. Den wertvollen Austausch und die Harmonie haben sie vom ersten Tag an geschätzt. Als der damalige Vorsitzende ausschied, übernahm Bernd Rummrich den Posten. „Wir wollten unbedingt, dass es weiterläuft“, berichtet Rita Rummrich.

Entsprechend groß war das Bedauern, als wegen Corona alles abgesagt wurde. Bernd Rummrich fand bald einen Weg: Schon länger hatte er den Traum, eine Garten-Eisenbahn zu bauen. So entstand eine märchenhafte Miniatur-Anlage auf dem Grundstück der Rummrichs. Der gelernte KFZ-Mechaniker konnte sich richtig austoben. Das Allerbeste aber: Im Juni lud er seine SHG ein, selbstverständlich mit Abstand und zeitlich gestaffelt. So war ein Wiedersehen möglich.

Die Preisverleihung ist für 6. November geplant.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder