LKW fährt Schlangenlinien auf B4 bei Gifhorn – Fahrer betrunken

Gifhorn.  Über drei Promille Blutalkohol hatte ein LKW-Fahrer auf der B4 bei Gifhorn. Teilweise kam sein Sattelzug von der Straße ab.

Einen LKW-Fahrer mit über drei Promille erwischte die Polizei am Mittwoch auf der B4 bei Gifhorn (Symbolbild).

Einen LKW-Fahrer mit über drei Promille erwischte die Polizei am Mittwoch auf der B4 bei Gifhorn (Symbolbild).

Foto: Carsten Rehder / dpa

Angesichts der hohen Alkoholisierung kann man von Glück reden, dass am Mittwoch auf der B4 im Kreis Gifhorn nicht mehr passiert ist. Wie die Polizei berichtet, meldete gegen 16.45 Uhr eine PKW-Fahrerin, dass ein Sattelzug aus Richtung Norden kommend in Schlangenlinien auf der Bundesstraße fuhr.

Unter anderem überfuhr der LKW einen Leitpfosten und geriet auf den Grünstreifen neben der Fahrbahn. Dabei wirbelte das tonnenschwere Gefährt unter anderem Steine auf, die das Fahrzeug der Melderin beschädigten, so die Polizei weiter.

Den Beamten gelang es, den LKW anzuhalten und den Fahrer zu überprüfen. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 3,36 Promille. Im Führerhaus fand die Polizei diverse Flaschen mit Alkohol. Der Fahrer, ein 46-Jähriger, musste seinen Führerschein abgeben. eng/ots

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder
Leserkommentare (1)