Christlich-muslimische Kita in Gifhorn stockt Plätze auf

Gifhorn.  Die hohe Nachfrage nach Kita-Plätzen in Gifhorn ist der Grund für eine Aufstockung von 15 auf 20 Plätzen.

Die Kita Abrahams Kinder

Die Kita Abrahams Kinder

Foto: Reiner Silberstein / BZV/ Archivbild

Die nach Angaben der Initiatoren bundesweit erste Zwei-Religionen-Kita in Gifhorn stockt ihre Plätze auf. Zum neuen Kindergartenjahr im August wird die Zahl von 15 auf 20 erhöht. „Die Nachfrage ist noch größer, wir hätten auch eine zweite Gruppe aufmachen können, wollen aber langsam wachsen“, sagte der katholische Pastoralreferent Martin Wrasmann.

Hinter der Einrichtung „Abrahams Kinder“ stehen die evangelische Dachstiftung Diakonie, die katholische St. Altfrid-Gemeinde sowie die muslimische Ditib-Moschee. Sie wollen die Gemeinsamkeiten der Religionen betonen. Bürgermeister Matthias Nerlich (CDU) bezeichnete die Kita als großen Erfolg. dpa

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder