Polizei ermittelt im Landkreis Gifhorn 21 Temposünder

Gifhorn.  „Rekordhalter“ ist ein 37-jähriger BMW-Fahrer, der mit Tempo 153 über die Bundesstraße 4 rast.

Ein Blitzer

Ein Blitzer

Foto: Patrick Seeger / dpa

Im Laufe des Wochenendes haben Beamte der Polizeiinspektion Gifhorn an verschiedenen Orten im Landkreis Gifhorn Geschwindigkeitsmessungen durchgeführt. Dabei stellten sie 21 Überschreitungen der zulässigen Höchstgeschwindigkeit fest. Unter anderem wurde ein 37-jähriger Seesener mit seinem BMW auf dem vierspurigen Bereich der Bundesstraße 4 mit 153 km/h gemessen – Tempo 100 ist erlaubt. Dieser Fahrer muss für diesen Verstoß mit 320 Euro Bußgeld, zwei Monaten Fahrverbot und vier Punkten in der Datei in Flensburg rechnen. Bei der Kontrolle gab der Seesener an, kurz zuvor auch in Wesendorf-Wichelnförth den stationären Blitzer ausgelöst zu haben. In der 70er- Zone sei er etwa 120 km/h gefahren.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder