26-Jähriger fährt betrunken auf Querungshilfe in Allenbüttel

Allenbüttel.   Dort zerstört der Wagen die Verkehrsschilder. Verletzt wird niemand. Der Fahrer hatte einen Alkoholwert von 2,17 Promille.

Diese Querungshilfe auf der Langen Straße in Allenbüttel wurde am Mittwoch von einem Wagen überfahren und die Hinweisschilder beschädigt.

Diese Querungshilfe auf der Langen Straße in Allenbüttel wurde am Mittwoch von einem Wagen überfahren und die Hinweisschilder beschädigt.

Foto: Daniela König / Archiv

Mit 2,17 Promille im Blut hat ein junger Fahrer aus Meine am Mittwochabend die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren und die Querungshilfe auf der Langen Straße überfahren. Verletzt wurde niemand. Wie ein Polizeibeamter des Polizeikommissariats auf Nachfrage unserer Zeitung bekanntgab, sei der Unfall gegen 22 Uhr passiert. Der 26-Jährige war mit seinem VW Golf aus Richtung Wettmershagen gekommen und durchfuhr gerade die Ortsdurchfahrt...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote:
Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder