Bauarbeiten am Calberlaher Damm gestartet – und im Plan

Gifhorn.  Die LSW hat mit den Arbeiten an der Versorgungsinfrastruktur im Kreuzungsbereich Calberlaher Damm/Dannenbütteler Weg begonnen.

Die Baustelle am Dannenbütteler Weg – hier verlegt die LSW neue Leitungen.

Die Baustelle am Dannenbütteler Weg – hier verlegt die LSW neue Leitungen.

Foto: Christoph Exner

Seit Anfang vergangener Woche wird am Dannenbütteler Weg gebaut: Die LSW hat mit den Arbeiten an der Versorgungsinfrastruktur im Kreuzungsbereich des Bahnübergangs Calberlaher Damm/Dannenbütteler Weg begonnen (unsere Zeitung berichtete).

Bisher verlaufe alles nach Plan, teilte jetzt LSW-Sprecherin Imke Böllhoff auf Nachfrage hin mit. Die Straße ist bereits zum Teil aufgerissen, als erster Schritt werden „die Leitungen für die Trinkwasser- und Erdgasversorgung verlegt“, so Böllhoff. Insgesamt will die LSW bis voraussichtlich Mitte Mai rund 150 Meter Trinkwasserverteilleitung, etwa 250 Meter Erdgasleitung sowie etwa 500 Meter Mittel- und Niederspannungskabel verlegen.

Daher werde es notwendig, die Verkehrsführung während dieser Zeit zu ändern, so das Unternehmen weiter. Bereits gesperrt ist aktuell der Dannenbütteler Weg in Fahrtrichtung stadteinwärts. Anschließend soll die südliche Straßenseitensperrung in Richtung stadtauswärts folgen, wo die Trasse dann im Gehwegbereich mündet und weiter bis zum Kreuzungsbereich Calberlaher Damm verläuft. Im dritten Bauabschnitt wird der Calberlaher Damm ebenfalls durch halbseitige Straßensperrungen gequert, zuerst stadteinwärts und dann stadtauswärts. Die Umleitungen sind vor Ort ausgeschildert.

Die Versorgung sei während der Bautätigkeit bis auf Weiteres gewährleistet. Lediglich die abschließenden Einbindungsarbeiten könnten kurzzeitig zu Versorgungseinschränkungen führen. Darüber werde man jedoch rechtzeitig informieren, teilt der Energieversorger mit.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder