Frühlingsmarkt: Lebenshilfe Gifhorn gibt Einblick in ihre Arbeit

Gifhorn.  Die Gifhorner Lebenshilfe hat am Samstagvormittag zu ihrem 18. Frühlingsmarkt und damit auch zum Tag der offenen Tür eingeladen.

Kunsthandwerk und Dekorationen bildeten den Großteil der angebotenen Waren beim Frühlingsmarkt der Lebenshilfe Gifhorn.

Kunsthandwerk und Dekorationen bildeten den Großteil der angebotenen Waren beim Frühlingsmarkt der Lebenshilfe Gifhorn.

Foto: Christoph Exner

Viel Betrieb in der Werkstatt der Gifhorner Lebenshilfe: Zum bereits 18. Mal hatte die Einrichtung am Samstagvormittag zum Frühlingsmarkt und damit auch zum Tag der offenen Tür eingeladen – und zahlreiche Menschen waren der Einladung gefolgt. So viele, dass es in der gesamten Straße Im Heidland nicht einen freien Parkplatz mehr gab.

„Es ist total toll, was wir jedes Jahr wieder an Publikum haben“, freut sich Stefan Gerecke, Bereichsleiter Arbeit-Technik der Lebenshilfe. Neben Kunst- und Holzhandwerk sowie einer Halle voller Blumen lockten auch Ponyreiten, Livemusik, Hüpfburg und Tombola. Zu Essen gab es von Bratwurst bis Räucherfisch. Darüber hinaus konnten sich Besucher über die Arbeit der Lebenshilfe und deren verschiedene Bereiche informieren. Allein 120 Menschen würden derzeit am Werkstatt-Standort Gifhorn arbeiten, berichtet Gerecke.

In der Werkstatt im Heidland werden Steuergeräte für Bremsen montiert, die anschließend zu einem nahen Automobilhersteller geliefert werden. Außerdem prägen die Mitarbeiter der Lebenshilfe Nummernschilder und bauen unter anderem Funkempfänger. Den Besuchern gaben sie während des Frühlingsmarktes einen Einblick in ihre Tätigkeit.

Zum ersten Mal konnten die sich nun auch Tassen mit einem Wunschmotiv bedrucken lassen. Annette Schardt von der Lebenshilfe nahm dafür Fotos von Interessierten entgegen, die sie anschließend auf die Tasse druckte. Diese Arbeit bietet das Gifhorner Arbeits- udn Dienstleistungszentrum jetzt seit rund einem halben Jahr dauerhaft an.

Frühlingsmarkt der Lebenshilfe Gifhorn

Zum Tag der offenen Tür und einem Frühlingsmarkt hat die Gifhorner Lebenshilfe am Samstag, 23. März 2019, eingeladen.
Frühlingsmarkt der Lebenshilfe Gifhorn

„Es soll ja für unsere Besucher nicht langweilig werden“, sagt Gerecke. Man biete immer mal wieder etwas Neues, setze aber insgesamt auf Kontinuität. „Die Hochzeitssuppe wird es beim Frühlingsmarkt immer geben“, ergänzt er schmunzelnd.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder