Kerze auf Geburtstagskuchen löst Brand in Braunschweig aus

Braunschweig.  Die Feuerwehr rückte am Donnerstagnachmittag zu einem Einsatz in die Karlstraße aus. Es gab keine Verletzten. Die Mutter löschte den Brand.

Weil eine Kerze auf einem Geburtstagskuchen umgefallen war, gab es am Donnerstagnachmittag einen Einsatz in Braunschweig.

Weil eine Kerze auf einem Geburtstagskuchen umgefallen war, gab es am Donnerstagnachmittag einen Einsatz in Braunschweig.

Foto: Carsten Rehder / dpa

Die Braunschweiger Feuerwehr ist am Donnerstag gegen 15.30 Uhr zu einem Zimmerbrand in die Karlstraße ausgerückt. Er entstand, weil eine Kerze auf einem Geburtstagskuchen umgekippt war. In dem vorigen Notrufgespräch wurde mitgeteilt, dass bereits von den Anwesenden Löschversuche unternommen wurden. Die Leitstelle alarmierte daraufhin den Löschzug der Hauptfeuerwache, den Rettungsdienst sowie die Ortsfeuerwehr Innenstadt, schreibt die Wehr. Da noch Personen in der Brandwohnung waren, wurde laut Mitteilung ein zusätzlicher Führungsdienst entsandt.

Nach dem Eintreffen der Feuerwehreinheiten konnte schnell Entwarnung gegeben werden. Die anwesende Mutter hatte den Entstehungsbrand mit einer Schüssel Wasser und viel Zivilcourage bereits gelöscht. Zwei ebenfalls anwesende Jugendliche blieben unversehrt. Zu Sicherheit wurden alle beteiligten Personen untersucht. Schaden ist insbesondere durch den Rauch entstanden. Ungenießbar war etwa der Geburtstagskuchen, den ein Kind unmittelbar zuvor bekam.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder