Gert Hoffmann: Angela Merkel muss schnell gehen

Braunschweig.  Der frühere Oberbürgermeister zeigt als Festredner beim Neujahrsempfang der Jungen Union klare Kante.

Spitzenvertreter der Jungen Union, Bundesvorsitzender Claas Merfort (links), Landesvorsitzender Christoph Ponto (rechts) und Kreisvorsitzender Maximilian Pohler (Zweiter von rechts), stoßen mit Gastredner Gert Hoffmann, bis 2014 Braunschweiger Oberbürgermeister an.

Spitzenvertreter der Jungen Union, Bundesvorsitzender Claas Merfort (links), Landesvorsitzender Christoph Ponto (rechts) und Kreisvorsitzender Maximilian Pohler (Zweiter von rechts), stoßen mit Gastredner Gert Hoffmann, bis 2014 Braunschweiger Oberbürgermeister an.

Foto: Karsten Mentasti

Einen besonderen Auftrag formulierte Armin Kraft, früherer Domprediger, während einer Andacht zu Beginn des Neujahrsempfangs der Jungen Union (JU) an die jungen Politiker und ihrer älteren Kollegen in Rat, Landtag und Bundestag: „Er hat uns gemahnt, Politik ohne Floskeln und mit ganz klarer Sprache...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: