Schichtbeginn für die Roboter-Kollegen

Wolfsburg  Zwei Prototypen arbeiten ab sofort in der Lackiererei. Sind beweglicher als ihre Vorgänger – und ziemlich clever.

Projektkoordinator Peter Weyer (rechts) und sein Kollege Holger Fraschke prüfen den Zustand der beiden neuen Roboter.

Foto: Volkswagen AG

Projektkoordinator Peter Weyer (rechts) und sein Kollege Holger Fraschke prüfen den Zustand der beiden neuen Roboter. Foto: Volkswagen AG

Auf den ersten Blick sehen sie aus wie der Arm eines Riesen, der seinen Hand durch die Seitenwand der Lackiererei gesteckt hat. Die beiden neuen Roboter im Werk allerdings können auf einen Körper ab ihrem Schultergelenk ganz gut verzichten. Ihr Job: Lackieren – und zwar möglichst ohne ein Tröpfchen kostbaren Lacks zu verschwenden. Das bewerkstelligen die beiden Roboter-Prototypen, die Volkswagen mit der...

Neu hier?

Um alle Berichte und Hintergrundinformationen ohne Begrenzung lesen zu können, wählen Sie einfach eines unserer Angebote aus.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder
Captcha