Gartenland-Streit mit St.-Petri-Kirchengemeinde eskaliert

Mörse  Die gekündigten Pächter sowie Nutzer werfen dem Vorstand unsoziales Verhalten vor und kündigen Austritte an.

Mehr als 30 Teilnehmer – Pächter, weitere Nutzer und Sympathisanten – hatten sich zur Demo auf einer Gartenland-Parzelle versammelt.

Foto: rs24/H. Landmann

Mehr als 30 Teilnehmer – Pächter, weitere Nutzer und Sympathisanten – hatten sich zur Demo auf einer Gartenland-Parzelle versammelt. Foto: rs24/H. Landmann

Ein Hektar Kirchenland hat zu einem tiefen Riss in der St.-Petri-Kirchengemeinde geführt: Die vier bisherigen Pächter sowie weitere Nutzer auf der einen Seite und der Kirchenvorstand auf der anderen Seite stehen sich unversöhnlich gegenüber. Rechtlich ist an der Kündigung der Gartenland-Parzellen...

Neu hier?

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Wählen Sie einfach aus einem der folgenden Angebote aus.

  • TagesPass

    • 24 Stunden Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte des Nachrichtenportals
    • Endet automatisch
    • Zahlung per Bankeinzug,
    1,50 € einmalig
  • Digital-Paket

    • Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte:
      Nachrichtenportal, E-Paper und E-Paper-App
    • Monatlich kündbar
    • Zahlung per Rechnung und Bankeinzug
    4,95 €* mtl. für Abonnenten der gedruckten Zeitung 6,65 €** mtl. für Neukunden
    * in den ersten 3 Monaten, danach 9,90 € im Monat
    ** in den ersten 3 Monaten, danach 26,70 € im Monat
Weitere Digital-Angebote finden Sie hier.