Der Absturz von Mister 100 Prozent

Berlin  Der Kanzlerkandidat Martin Schulz beschert der SPD eine historische Niederlage, aber das Scherbengericht bleibt erstmal aus.

Martin Schulz spricht in der Parteizentrale von einem „bitteren Tag für die Sozialdemokratie“. Neben ihm steht Andrea Nahles, die mit Schulz die neuen Führungsaufgaben in der SPD übernehmen könnte.

Foto: Getty

Martin Schulz spricht in der Parteizentrale von einem „bitteren Tag für die Sozialdemokratie“. Neben ihm steht Andrea Nahles, die mit Schulz die neuen Führungsaufgaben in der SPD übernehmen könnte. Foto: Getty

Sie haben ja schon mit dem Schlimmsten gerechnet in der SPD, aber als es so weit ist, herrscht im Willy-Brandt-Haus dann doch das blanke Entsetzen. Oben im sechsten Stock der Parteizentrale sitzt Kanzlerkandidat Martin Schulz seit dem Nachmittag mit der engsten Parteiführung zusammen, die ersten –...

Neu hier?

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Wählen Sie einfach aus einem der folgenden Angebote aus.

  • TagesPass

    • 24 Stunden Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte des Nachrichtenportals
    • Endet automatisch
    • Zahlung per Bankeinzug,
    1,50 € einmalig
  • Digital-Paket

    • Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte:
      Nachrichtenportal, E-Paper und E-Paper-App
    • Monatlich kündbar
    • Zahlung per Rechnung und Bankeinzug
    4,95 €* mtl. für Abonnenten der gedruckten Zeitung 6,65 €** mtl. für Neukunden
    * in den ersten 3 Monaten, danach 9,90 € im Monat
    ** in den ersten 3 Monaten, danach 26,70 € im Monat
Weitere Digital-Angebote finden Sie hier.