Am Flughafen BER landen Passagiere – und kommen nicht weg

Berlin  Weil in Berlin eine Bombe entschärft wurde, mussten Flugzeuge am noch nicht eröffneten Flughafen landen. Dort saßen Passagiere fest.

Irgendwann soll der Flughafen BER eröffnet werden. Am Dienstag mussten dort aus Tegel umgeleitete Maschinen parken. Ausreichend Treppen und Busse gab es nicht, lange Wartezeiten waren die Folge.

Foto: Patrick Pleul / dpa

Irgendwann soll der Flughafen BER eröffnet werden. Am Dienstag mussten dort aus Tegel umgeleitete Maschinen parken. Ausreichend Treppen und Busse gab es nicht, lange Wartezeiten waren die Folge. Foto: Patrick Pleul / dpa

Hunderte Flugreisende haben am Dienstagabend am Terminal des noch nicht eröffneten Berliner Flughafens BER festgesessen – weil der plötzlich als Ausweichplatz gebraucht wurde. Wegen der Entschärfung einer Weltkriegsbombe in Berlin-Spandau war der Flughafen Tegel ab 20 Uhr für drei Stunden gesperrt...

Neu hier?

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Wählen Sie einfach aus einem der folgenden Angebote aus.

  • TagesPass

    • 24 Stunden Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte des Nachrichtenportals
    • Endet automatisch
    • Zahlung per Bankeinzug,
    1,50 € einmalig
  • Digital-Paket

    • Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte:
      Nachrichtenportal, E-Paper und E-Paper-App
    • Monatlich kündbar
    • Zahlung per Rechnung und Bankeinzug
    4,95 €* mtl. für Abonnenten der gedruckten Zeitung 6,65 €** mtl. für Neukunden
    * in den ersten 3 Monaten, danach 9,90 € im Monat
    ** in den ersten 3 Monaten, danach 26,70 € im Monat
Weitere Digital-Angebote finden Sie hier.